Arbeiten in Vietnam – Infos zu Jobs, zu Steuer und zum Visum für Deutsche

Aufgrund seiner Schönheit und Vielseitigkeit ist Vietnam in den letzten Jahren als Reiseziel sehr beliebt geworden. Mittlerweile haben immer mehr deutsche Unternehmen ihren Sitz in Vietnam und locken damit nicht nur viele Vietnamesen in Inland und aus dem Ausland an, sondern auch viele Europäer. Warum? Das erfährt ihr hier. Daneben wird in diesem Artikel auch über Dokumente gesprochen, die für einen ausländischen Mitarbeiter in Vietnam notwendig ist.

Leben und arbeiten in Vietnam

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Beschäftigung von Ausländern in Vietnam kontinuierlich gewachsen. Die Mehrheit der ausländischen Arbeitskräfte, die nach Vietnam kommen, sind Mitarbeiter von ausländischen Unternehmen. Sie beschäftigen sich mit ausländischen Aufträgen und beteiligen sich an Projekten mit ausländischen Direktinvestitionen. Außerdem sind sie vielfach an Projektgründungen tätig.

Leben in Vietnam – was hat das Land zu bieten?

Vietnam ist ein faszinierendes, kulturreiches Land, das viele Touristen aus der ganzen Welt anzieht. Circa 1650 km lang erstreckt sich das Land entlang des Chinesischen Meeres und bietet daher viele traumhafte, von Palmen umzäunte Strände, kleine, verlassene Inseln und tropisches bis subtropisches Klima.

Aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung gibt es viele unterschiedliche Landschaften in Vietnam, die zu den schönsten der Welt zählen. An vielen Orten und in vielen Bauwerken hat sich  altehrwürdige Traditionen manifestiert. Nirgendwo auf der Welt findet man die Mischung aus asiatischer Tradition und französischem Kolonialeinfluss so wie in Vietnam. Dennoch zeigen die Einheimischen eine große Offenheit für die Neue Welt, für das Moderne, obwohl sie alle fest mit ihren Bräuchen verwurzelt sind.

Arbeiten in Vietnam – welche Vorzüge gibt es?

Die Vorzüge in Vietnam zu arbeiten liegen auf der Hand: Neben einer sowohl kulturell als auch landschaftlich vielseitiges Land, wird man in Vietnam auf ein freimütiges, gastfreundliches und hilfsbereites Volk treffen. Das Miteinander und Füreinander prägen das Arbeits- und privates Leben in Vietnam.

Des Weiteren ist Vietnam ein aufstrebendes Land, welches Anfang der 90er-Jahre zur Marktwirtschaft überwechselte. Seither erlebt Vietnam ein Wirtschaftsboom. Als die Regierung 2012 eine Privatisierungsprozess startete, um ausländische Investoren anzulocken und auf dieser Weise die Wirtschaftsentwicklung voranzutreiben, entsendete die europäische und US-amerikanische Unternehmen seitdem Geschäftsleute vor Ort, um Partnerabkommen zu schließen. Etwa 300 deutsche Unternehmen haben sich mittlerweile in Vietnam niedergelassen und profitieren von den hohen Wachstumsraten.

Eine gute Ausbildung hat bei den aller meisten vietnamesischen Familien die oberste Priorität. Selbst wenn die Eltern nur Bauern sind, geben sie ihr ganzes Hab und Gut, um ihren Kindern die beste Bildung zu verschaffen, die in ihrer Möglichkeit stehen. Deswegen gibt es in Vietnam viele gut ausgebildete Arbeitskräfte, die für wenig Lohn arbeiten.

In den Schulen gehört Englisch als erste Fremdsprache in jedem Lehrplan. Die neuen Generationen beherrschen in der Regel die englische Sprache gut bis sehr gut. Kenntnisse in der vietnamesische Sprache ist nicht zwingend erforderlich, um in Vietnam arbeiten zu können, aber es erleichtert das Arbeitsleben enorm, wenn man es beherrscht. Englischkenntnisse ist zwingend notwendig für die Aufnahme einer Tätigkeit in Vietnam.

Lohnsteuerpflicht beim Arbeiten in Vietnam

Wenn du deinen Wohnsitz in Deutschland ganz aufgegeben hast, wirst du in Vietnam mit deinem ganzen Welteinkommen versteuert. Wenn du aber deinen Wohnsitz in Deutschland behältst und nur für einen bestimmten Zeitraum nach Vietnam gehst, um dort zu arbeiten, musst du Besonderheiten in bei der Steuererhebung in Deutschland beachten. Die Dauer deines Aufenthalts im Ausland ist dabei ausschlaggebend.

Damit du nicht du deine Steuer nicht doppelt zahlen musst, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Du kannst in Deutschland im Rahmen des Auslandstätigkeitserlasses eine Steuerbefreiung deines Einkommens beantragen.
  • Das in Vietnam versteuertes Einkommen muss auch in Deutschland versteuert werden, allerdings werden die bereits gezahlten Steuern in Vietnam dabei angerechnet.
  • Zwischen Deutschland und Vietnam besteht ein Doppelbesteuerungsabkommen.

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Vietnam

Wenn du einen Wohnsitz in Deutschland hast und für weniger als 183 Tage im Jahr zum Arbeiten nach Vietnam gehen willst, musst du dein Einkommen im Ausland nach deutschem Recht versteuern lassen.

Solltest du länger als 183 Tag im Jahr dich in Vietnam aufhalten, um zu arbeiten, deinen Wohnsitz in Deutschland trotzdem beibehältst, musst du deine Lohnsteuer an Vietnam zahlen. Allerdings wird dein bereits versteuertes Einkommen trotzdem in die Berechnung des Steuersatzes in Deutschland mit einfließen. Wenn du noch andere Einnahmen in Deutschland hast, kann sich der Steuersatz auf dieser Weise für das zu versteuerndes Einkommen in Deutschland erhöhen.

Wie hoch ist das Lohnsteuer in Vietnam für Deutsche?

Wenn du deinen dauerhaften Wohnsitz in Vietnam hast, steigt dein Lohnsteuersatz progressiv. Sie fangen bei 5% an und kann eine maximale Höhe von 35% erreichen. Für Deutsche, die nicht in Vietnam wohnhaft sind, gilt eine Pauschalbesteuerung von 20%.

Kläre am Besten vorher ab, wie dein Einkommen versteuert wird. Für die Berechnung des Steuersatzes spielt die persönliche Aspekte eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel:

  • Dauer des Aufenthaltes im Ausland,
  • Wohnsitz(e),
  • Weiteres Einkommen, das zu versteuern ist.

Welches Visum braucht man zum Arbeiten in Vietnam?

Das Arbeitsvisum

Das Arbeitsvisum oder auch Geschäftsvisum für Vietnam wird seit Januar 2015 nur noch in besonderen Fällen ausgestellt. Ein besonderer Fall wäre Geschäftsreisende, Investoren und Arbeitskräfte, die für die vietnamesische Wirtschaft unverzichtbar sind. In diesem Fall ist ein Nachweis zur Unverzichtbarkeit bei der vietnamesischen Außenministerium zu erbringen.

Des Weiteren muss der vietnamesische Geschäftspartner oder Arbeitgeber des Antragstellers eine Referenz-Nummer (Approval Number) bei der Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Ministerium für innere Sicherheit beantragen. Erst durch die Vorlage dieser Referenz kann ein Arbeitsvisum ausgestellt werden. Die Referenznummer ist eine Einlassgenehmigung oder Geschäftseinladung, die vom Vietnamesischen Außenministerium vergeben wird.

Das Arbeitsvisum kann für die Dauer von bis zu einem Jahr ausgestellt und nach Einreise eine Aufenthaltserlaubnis bis zu drei Jahren verlängert werden. Einzelheiten müssen direkt bei der vietnamesischen Botschaft erfragt werden.

Ohne Referenz-Nummer kann nur ein Touristenvisum erteilt werden.

Touristenvisum zum Arbeiten in Vietnam

Wenn du nicht länger als drei Monate in Vietnam arbeiten möchtest, brauchst du das Visum mit Arbeitserlaubnis nicht. Du kannst einfach das Touristenvisum beantragen und für drei Monate in Vietnam arbeiten.

Arbeitserlaubnis für Vietnam

Wann brauche ich keinen Arbeitslerlaubnis

  • Sachverständige, Berater, Geschäftsführer oder Techniker, die weniger als 30 Tage und nicht mehr als 90 Tage innerhalb eines Kalenderjahres in Vietnam arbeiten möchten.
  • Personen, die für einen Zeitraum von weniger als drei Monaten nach Vietnam einreisen, um technische Probleme zu lösen, die ansonsten die Produktion oder den Geschäftsbetrieb des ausländischen Unternehmens gefährden könnten. Voraussetzung ist, dass vietnamesische Sachverständige oder ausländische Sachverständige, die bereits in Vietnam sind, nicht dazu in der Lage sind, dieses Problem zu lösen.
  • Personen, die für einen Zeitraum von weniger als drei Monaten nach Vietnam einreisen, um Dienstleistungen anzubieten

Weitere Informationen zum Thema Befreiung vom Arbeitserlaubnis auf der Website von anwalt.de

Wann brauche ich einen Arbeitserlaubnis

Sollte das Arbeitsverhältnis länger als 3 Monate andauern, brauchst du ein Arbeitserlaubnis. Wenn du direkt von deinem Arbeitgeber entsendet worden bist, kümmert sich dein Arbeitgeber in der Regel um die erforderlichen Dokumente.

Ein Arbeitsvisum kann für 2 Jahre ausgestellt werden. Für eine Arbeitsaufnahme in Vietnam sollte man die Grundkenntnisse in der vietnamesischen Sprache besitzen.

Wenn du dich selbst um dein Arbeitserlaubnis kümmern möchtest, brauchst du folgende Unterlagen:

  • ausgefülltes Antragsformular
  • Visum für Geschäftsreisende
  • Approval-Nummer
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Arbeitsvertrag
  • Lebenslauf
  • Nachweise über Berufserfahrung und Ausbildungen
  • Passfotos
  • Gesundheitszeugnis

Diese Unterlagen müssen zweifach angefertigt und beglaubigt werden.

Liste der deutschen Unternehmen in Vietnam

Nachfolgend findest du eine Liste mit deutschen Unternehmen in Vietnam. Die Websiten der Unternehmen werden hier ebenfalls angezeigt. Wenn du Interesse für ein Unternehmen hast, kannst du auf ihre Website gehen und nach aktuellen Stellenausschreibungen nachschauen. Alternativ kannst du auch eine Initiativbewerbung schicken. Manchmal klappt es auch so.

Jobs für Deutsche in Vietnam

Wenn du eine berufliche Weiterentwicklung in einer US-amerikanischen oder europäischen Firma mit Sitz in Vietnam anstrebst, solltest du dir die Stellenausschreibungen in den jeweiligen Webseiten der Unternehmen umschauen. Besonders Hochqualifizierte Fachkräfte haben die besten Chancen eine Arbeit mit guten Verdienstmöglichkeit zu bekommen, denn an diesen Mitarbeiter mangelt es in jeder Branche.

Ausländische Unternehmen in Vietnam werden in der Regel besser bezahlt als einheimische Unternehmen. Solltest du dennoch die vietnamesischen Betriebe vorziehen, brauchst du gute Beziehungen, denn die Stellen sind bei den Vietnamesen sehr beliebt. Die Aussichten für einen Ausländer bei einem einheimischen Unternehmen einen Job zu finden, sind relativ gering. Die meisten Jobangebote gibt es in den zwei Wirtschaftszentren Ho Chi Minh Stadt und Hanoi.

Stellenangebote für Deutsche und Europäer in Vietnam:

Welche Fachkräfte werden gesucht?

Vietnam befindet sich mitten in der Wachstumsphase und sucht deshalb händeringend nach Fachkräfte in verschieden Branchen.

  • Mediziner
  • IT-Spezialist
  • Ingenieure
  • Wirtschaftsprüfer
  • Deutsch- und Englisch Lehrer
  • Produktionsleiter
  • Entwicklungshelfer
  • Fachkräfte für Metall/Zerspann-Industriemechanik
  • Fachkräfte in der Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Kundenservice Manager

Als Deutschlehrer in Vietnam arbeiten

Es werden viele freiberufliche Lehrer gesucht, die in Deutsch und/oder in Englisch unterrichten können. Lehrer werden in Vietnam generell hoch angesehen. Die Verdienstmöglichkeiten für Deutschlehrer in Vietnam liegen bei ca. 1000 Euro bis 2000 Euro monatlich. Das ist viel Geld, wenn man bedenkt, dass der Durchschnittslohn eines Akademikers in Vietnam mit Masterabschluss zwischen 400 – 800 Euro (10 Mio. -20 Mio. VND) liegt. Die Unterhaltskosten sind in Vietnam niedrig, sodass man das Gehalt, was man dort bekommt, für lokale Verhältnisse sehr gut ist. Man kann bereits mit 400 Euro monatlich leben.

Du brauchst als Deutschlehrer keine Zertifizierung. Muttersprachler sind in Vietnam so selten, dass auch Leute ohne Lehramtstudium eingestellt werden. Die Firma AVT suchen laufend Muttersprachlehrer, die ihrer Schüler in Deutsch unterrichten.

Jobs für Deutsche in Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh Stadt gilt bisher als das größte Wirtschaftszentrum in Vietnam und in den letzten Jahren boomt die Stadt regelrecht mit Arbeitsplätzen.Der Gehalt in Ho Chi Minh Stadt ist in der Regel auch höher als in anderen Städten in Vietnam. Gerade in IT-Bereich lassen sich gute Verdienstmöglichkeit finden. Auch in zahlreichen Restaurants und Nachtclubs findet man schnell Anschluss. Weiterhin besteht nicht nur in Ho Chi Minh Stadt, sondern landesweit Bedarf an Englisch und Deutsch-Lehrer mit oder ohne Zertifikaten.

Wenn du in Goolge das Keyword „Jobs in Ho Chi Minh Stadt“ eingibst, erscheinen zahlreiche Angebote.

Freiwilligenarbeit in Vietnam

Wenn du dich gerne Sozial engagieren möchtest, kannst du im Rahmen von Entwicklungshilfeprojekten freiwillige Arbeit leisten. Besonders im Bildungssektor besteht großen Nachholbedarf. Das Unterrichten von Kindern gehört zu den häufigsten Tätigkeiten von freiwilligen Helfern.

Freiwilligenarbeit kannst du auch in folgenden Bereichen absolvieren:

  • medizinischer Bereich (nur mit Vorkenntnissen)
  • sozialer Bereich
  • ökologischer Bereich
  • Bereich Wildlife und Tierschutz

Freiwilligenarbeit finden:

  • Rainbow Garden Village
  • Freiwilligenarbeit.de
  • Open Door International e.V.

Im Bereich Vietnam Informationen findest du außerdem nützliche Tipps für deine Vorbereitung auf die Vietnam Reise. Da erfährst du über Themen wie die Uhrzeit Vietnam , die Steckdosen Vietnam oder Währung Vietnam.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin