Vietnam Airlines – eine 4 Sternen Fluggesellschaft

Die Vietnam Airlines ist eine staatliche Luftfahrtindustrie, die eine führende Rolle im Luftverkehrsmarkt übernommen hat. Sie ist die einzige Airline, die Direktflüge ohne Zwischenhalte von Deutschland nach Vietnam anbietet.

In diesem Artikel wird zu Beginn über die Gründung und die Geschichte der staatlichen Flugindustrie berichtet. Im Anschluss gibt es Informationen zu Service-Qualität, Check-In Optionen, Gepäckbestimmung, Sicherheitsstandard, Sitzplatzreservierungs-Möglichkeit und allgemeine Bewertung der Airline.

Vietnam Airlines Geschichte

Vietnam Airlines Geschichte

Gründung der Vietnam Civil Aviation Department (1956–1993)

Im Januar 1956 wurde die „Vietnam Civil Aviation Department“ (deutsch: Zivile Luftfahrt-Abteilung Vietnam) von der Regierung ins Leben gerufen. Dies war auch die Geburtsstunde der vietnamesischen zivilen Luftfahrtindustrie.

Im September desselben Jahres ging die Fluggesellschaft mit 5 Flugzeugen russischer Bauart an den Start. Bis zum Ende der 70ger Jahre nahm Vietnam Airlines Linienflüge nach Laos, Kambodscha und China auf sowie Charterflüge nach Thailand, Malaysia, Singapur und auf die Philippinen.

Exkurs: Unterschied zwischen Linienflüge und Charter Flüge

Kurz und bündig erklärt, haben Linienflüge eine feste Route und einen festen Zeitplan, während Charterflüge nur bei hoher Anfrage eingesetzt werden.

Umstrukturierung zu Vietnam Airlines (seit 1993)

Im Jahr 1993 wurde die „Vietnam Civil Aviation Department“ zur nationale Fluggesellschaft erklärt und erhielt daraufhin ihren neuen Namen Vietnam Airlines.

Am 27. Mai 1995 wurde die „Vietnam Airlines Corporation“ gegründet, die ein Zusammenschluss aus 20 Luftfahrtgesellschaften bestehen, wobei Vietnam Airline selbst im Zentrum der Geschäftstätigkeit steht.

Damit wurde der erste Meilenstein gelegt, um die Expansion und Modernisierung der Fluggesellschaft systematisch voranzutreiben. Vietnam Airlines führte bald daraufhin die Vielfliegerprogramm mit den Namen „Golden Lotus Plus“ (heute: LotusMiles) und ein automatisches Check-In-System ein.

Am 20. Oktober 2002 bekam die Airlines eine neue Corporate Identity. Die Lotusblüte gilt von da an als ihr neues Logo.

Vietnam Airlines Lotusblüte als neues Logo

Ihr Höhepunkt erhielt die Airlines im Jahr 2003, als die erste eigene Maschine der Fluggesellschaft, die Boeing 777-200ER vom Band lief. Mit Stand aus August 2019 unterhält Vietnam Airlines Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von 6 Jahren. Somit gehören ihre Maschinen zu den jüngsten und modernsten Flugzeuge der Region.

Waren es zu Beginn des Jahres 2000 noch 2,8 Mio. Passagiere, so wurde nur vier Jahre später die 5-Mio.- Marke gebrochen (5.040.000). In den Folgejahren wuchs die Passagieranzahl jährlich um fast 1 Mio. an.

Heute unterhält die Airline Codeshare-Verbindungen mit folgenden Fluggesellschaften:

Air France* (Frankreich)All Nippon Airways (Japan)Cathay Pacific (China)El Al (Israel)
Alitalia* (Italien)Japan Airlines (Japan)China Airlines (China)Etihad Airways (VAE)
Delta Air Lines* (USA)Korean Air* (Korea)China Southern Airlines* (China)Garuda Indonesia (Indonesien)
Czech Airlines* (Tschchen)Qantas Airways (Australien)Cambodia Angkor Air (Kambodscha)Lao Airlines (Laos)
KLM Royal Dutch Airlines* (Niederlande)Philippine Airlines (Philipine)

Vietnam Airlines Entwicklung

Seit ihrer Gründung konnte Vietnam Airlines eine kontinuierliche, durchschnittliche Wachstumsrate im zweistelligen Bereich erreichen. Dank dieser positiven Zahlen und der junge, moderne Flotte, schaffte es das staatliche Unternehmen unter den Besten der asiatischen Luftfahrtindustrie zu kommen.

Im Jahr 2006 erhielt die Fluggesellschaft ihre „IATA Operational Safety Audit (IOSA)“ Auszeichnung und die Mitgliedschaft  in die „International Air Transport Association (IATA)“.

Vier Jahre danach, im Jahr 2010, trat Vietnam Airlines der zweitgrößten internationalen Luftfahrtallianz der Welt, SkyTeam, bei. Mit diesem Beitritt konnte die Airline ihre Position in der internationalen Luftfahrtindustrie festigen.

Flugziele und Streckennetz der Vietnam Airlines

Vietnam Airlines Streckennetzwerk

Vietnam Airlines ist bis jetzt das einzige vietnamesische Luftfahrtunternehmen, welches Direktflüge von Hanoi und Ho Chi Minh Stadt (Saigon) nach Frankfurt am Main anbietet. Frankfurt ist auch die einzige Stadt in Deutschland, die Vietnam Airlines in ihr Streckennetzwerk aufnimmt.

Außerhalb Deutschlands werden noch andere Städte in Europa sowie Ziele in ganz Asien und Australien angeflogen. Ihr erweitertes Netzwerk umspannt insgesamt 26 Staaten.

Bisher hat kein anderes Land so ein enges Strecknetz über die Länder Indochinas wie Vietnam Airlines.

Während Vietnam Airlines selbst internationale Flüge aufnimmt, übernimmt ihre Tochtergesellschaft VASCO (Vietnam Air Services Company) diverse Inlandsflugstrecken zu kleineren Flughäfen.

Vietnam Airlines Flotte

Im Rahmen einer umfassenden Flottenmodernisierung wurden seit 2015 schrittweise neue zukunftweisende Flugzeuge in die Flotte integriert. Vietnam Airlines war einer der Erstbesteller der Boeing 787-9, des Airbus 350-900. Seit August 2019 kam die neue Boeing 787-10 hinzu. 7 weitere Großraum-Dreamliner sollen noch ausgeliefert werden.

Die neuen Flieger besitzen alle Sensoren und intelligente Elektronik, welche das Flugzeug bei Turbulenzen ruhiger stellen, weil sie automatisch dagegen steuern. Das macht den Flug insgesamt angenehmer.

Aktuelle Flotte

Vietnam Airlines wurde zum Flaggenträger (Flagcarrier)

Boeing 777-200ER: Diese Boeing wird für Flüge nach Moskau, Australien und zu weiteren Zielen in Fernost eingesetzt. Auf diverse Ziele innerhalb Vietnams fliegt sie an. Es können die Tarifklassen Economy, Premium Economy und Business Class gebucht werden.

Airbus 330-200: Der Airbus mit 266 bis 280 Sitzplätzen kommt für Langstreckenflüge nach Asien und innerhalb Vietnams zum Einsatz. Es werden nur Tarifklassen Economy und Business Class angeboten.

Airbus 320/321-200: Dieser Airbus ist sehr ziemlich klein und kann nur zwischen 150 und 184 Passiere befördern. Für Flüge innerhalb Vietnams und Flüge nach Südostasien, Hongkong und China wird der Airbus eingesetzt. Aufgrund seiner bescheidenen Größe bietet er nur den Economy Class und den Business Class an.

ATR 72-500: Innerhalb Vietnams und Indochinas wird die ATR72-500 von der VASCO betrieben. Mit Stand aus Juli 2017 beträgt das Durchschnittsalter der ART 72 von ca. 7,8 Jahren. Insgesamt haben 68 Passagiere in diesem kleinen Flugzeug Platz. Im kleinen Billigflieger kann nur die Economy Class gebucht werden.

Airbus 321-Neo: Es können die Tarifklassen Economy und Business Class im Airbus 321-Neo gewählt.

Airbus 350-900:  Erst im Januar 2018 kamen der neue moderne Airbus 350-900 für die Strecke zwischen Frankfurt und Vietnam zum Einsatz. Das neue Flugzeug bot mehr Sitzkapazität und ermöglichte eine erhöhte Flugfrequenz.

Boeing 787 (Dreamliner): Der Dreamliner bietet den Passagieren im Economy, Premium Economy und Business Class ein angenehmer Flug von Frankfurt und London nach Vietnam.

Boeing 787-10: Vietnam Airlines nahm im vergangen August 2019 die erste Exemplar der Boeing 787-10 in Empfang. Somit ist sie der 7. Betreiber des längsten Dreamliner Version. Die Fluggesellschaft ließ in den neuen Dreamliner 367 Plätze in zwei Klassen einbauen: Den Business Class und den Economy Class. Welche Route der neue Dreamliner zukünftig bedienen soll, ist noch unklar.

Ehemalige Flotte

Vietnam Airlines ehemalige Flotte

Die erste Flotte, mit dem Vietnam Airlines Innlandflüge betrieb, waren 5 Flugzeuge russischer Bauart: Iljuschin Il, Antonow An-2 und Aero Ae-45.

Nach der Umstrukturierung zur nationalen Fluggesellschaft erhielt Vietnam Airlines ihren ersten Airbus A320 und eine Boeing 767-300ER.

Im Jahr 2003 erhielt die Fluggesellschaft ihre erste eigens für sie anfertigte Flotte des Typs Boeing 777-200ER.

Im Jahr 2009 gründete Vietnam Airlines gemeinsam mit der kambodschanischen Regierung die Fluggesellschaft Cambodia Angkor Air. Die ersten Flotten bestanden aus drei ATR 72-500 und einem Airbus A321-200.

In der Vergangenheit betrieb Vietnam Airlines außerdem folgende Maschinentypen:

  • Airbus A320-200 (Kurz- und Mittelstrecke)
  • ATR 72-200 Fokker 70 (französisch-italienische Regionalverkehrsflugzeug für Kurzstrecken)
  •  Iljuschin Il-14 (sowjetisches Kurz- und Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug)
  • Iljuschin Il-18 (sowjetisches Kurz- und Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug)
  • Tupolew Tu-134
  • Jakowlew Jak-40 (sowjetisches Kurzstrecken-Verkehrsflugzeug)
  • Boeing 777-200ER (Langstrecke)

Vietnam Airlines in Deutschland

Dank der großen Nachfrage werden seit Januar 2018 zehn Mal wöchentlich Nonstop-Flüge zwischen Frankfurt und Vietnam angeboten, davon 6 Flüge nach Hanoi und 4 Flüge nach Ho Chi Minh Stadt. Beide Flughäfen haben das wohl umfangreichste Streckennetz innerhalb Vietnams und Indochinas sowie zu vielen weiteren Zielen in Asien und Australien.

Reisetipp: Gäste der Vietnam Airlines Langstreckenflüge aus Frankfurt erhalten vergünstigte Zusatzflüge in Vietnam, Indochina und anderen Zielen Asiens. Somit ist Vietnam Airlines ideal für länderübergreifende Reisen.

Frankfurt – Hanoi

Nachfolgend werden nur direkte, nonstop Flüge von Frankfurt nach Hanoi angegeben, nicht aber Flüge mit Zwischenstopps, da ihre Zeitpläne sehr variieren können.

Die Gesamtflugdauer von Frankfurt nach Hanoi beträgt 11 Stunden. Der Rückflug dauert 11h 40min.

Flugplan der Strecke Frankfurt - Hanoi

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
Flugfrequenz1x täglich1x täglich----1x täglich1x täglich1x täglich
Abflug (Frankfurt)13:55 Uhr T2 D13:55 Uhr T2 D----13:55 Uhr T2 D13:55 Uhr T2 D13:55 Uhr T2 D
Ankunft (Hanoi)05:55 Uhr T205:55 Uhr T2----05:55 Uhr T205:55 Uhr T205:55 Uhr T2
Reisedauer11h 00min11h 00min----11h 00min11h 00min11h 00min

Frankfurt – Ho Chi Minh Stadt (Saigon)

Nachfolgend werden nur direkte, nonstop Flüge von Frankfurt nach Saigon – Ho Chi Minh Stadt angegeben, nicht aber Flüge mit Zwischenstopps, da ihre Zeitpläne sehr variieren können.

Die Gesamtflugdauer von Frankfurt nach Saigon – Ho Chi Minh Stadt beträgt 11h 40min. Der Rückflug dauert 12h 00min.

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
Flugfrequenz1x täglich--1x täglich--1x täglich1x täglich1x täglich
Abflug (Frankfurt)14:35 Uhr T2 D--14:35 Uhr T2 D--14:35 Uhr T2 D14:35 Uhr T2 D14:35 Uhr T2 D
Ankunft (Ho Chi Minh Stadt)07:15 Uhr T2--07:15 Uhr T2--07:15 Uhr T207:15 Uhr T207:15 Uhr T2
Reisedauer11h 40min--11h 40min--11h 40min11h 40min11h 40min

Vietnam Airlines Terminal in Frankfurt

In der Regel kommt Vietnam Airlines in Terminal 2 des Frankfurter Flughafens an. Nur in Ausnahmefällen wird im Terminal 1 gelandet. Der Check-In Bereich liegt ebenfalls in Terminal 2D.

Klick auf folgende Links, um alle Ankünfte und Abflüge von Vietnam Airlines in bzw. ab Frankfurt zu sehen: 

Alle wichtige Informationen über Vietnam Airlines Frankfurt findest du in einem separaten Artikel.

3 Beförderungsklassen in Vietnam Airlines

Aufgrund der umfassende Flottenerneuerung und Flottenmodernisierung bieten die neuen Flugzeuge der Vietnam Airlines drei Sitzklassen an: die Business Class, die  Premium Economy Class und die Economy Flex Class.

Die Beförderungsklassen unterscheiden sich in Service- und Komfortleistungen vor, während und nach der Flugreise, sowie im Preis.

Vietnam Airlines Economy Class

Vietnam Airlines Economy Class

Die Economy Flex Class oder kurz Economy Class der Vietnam Airlines ist die niedrigste Beförderungsklasse. Sie wird von den meisten Touristen bevorzugt, da sie am günstigsten ist.

Hauptanforderung dieser Tarifklasse ist es, möglichst viele Passagiere zu möglichst günstigen Preisen zu befördern. Aus diesem Grund sind etwa 75-78% der verfügbaren Sitzplätze  für die Economy Class reserviert.

Auf allen Langstreckenflügen wie z.B. von Frankfurt nach Vietnam bietet die Fluggesellschaft jedem Passagier eine Grundausstattung bestehend aus einem Kopfkissen, einer Decke und einem akzeptablen Amenity Kit mit Zahnpasta, Zahnbürste, Socken, Schlafmaske, Ohrenstöpsel und Pflegeprodukte (Hautcreme, Lip Balm).

Außerdem erhält jeder Passagier einen Kopfhörer und einen eigenen Bildschirm, auf dem Video und Audio-Inhalte ausgestrahlt werden. Wer mag, kann aber auch Videospiele auf dem Bildschirm spielen.

Im Flugpreis jeder Beförderungsklasse eines Langstreckenfluges sind zudem drei Mahlzeiten und alkoholische sowie alkoholfreie Getränke inbegriffen.

Vietnam Airlines Premium Economy Class

Vietnam Airlines Frankfurt-Hanoi Premium Economy Class Innenansicht

Die Vietnam Airlines Premium Economy Class ist eine Zwischenklasse zwischen Economy und Business Class. Ihre Sitze befinden sich im vorderen Teil des Flugzeugs hinter dem Business Class.

Die Sitzplätze zeichnen sich durch mehr Beinfreiheit und Bequemlichkeit aus. Hinzu kommen Extraleistungen wie mehr Freigepäckmengen, bevorzugter Check-In und Boarding, verstellbare Kopf- und Beinstützen, PC-Steckdosen, Menüauswahl der Business Class serviert auf Porzellan-Geschirr, Pantoffeln, usw.

Vietnam Airlines Business Class

Vietnam Airlines Business Class im A350-900

Da Vietnam Airlines keine First Class Kabinen einbauen lässt, ist die Vietnam Airlines Business Class die höchste Beförderungsklasse der Fluggesellschaft. Sie ist speziell auf die Geschäftsreisende ausgelegt.

Ihre Hauptanforderung liegt darin, den Passagier ausgeruht ans Ziel zu bringen, ihm auf dem Flug außerdem die Möglichkeit zum Arbeiten zu ermöglichen. Letzteres ist der vietnamesischen Airline bisher nicht gelungen, weil sie keinen WLAN zur Verfügung stellt.

Im Vergleich zum Economy Class bietet die Airline in der Business Class mehr Service-Leistung sowie eine bessere Qualität und eine größere Auswahl an Essen und Getränken.

Der Luxus-Service zeigt sich bereits vor dem Flug. Passagiere der Business Class können an gesonderten Schaltern sich einchecken lassen, haben mehr Freigepäck als die Economy und Premium Economy Class, und können den Lounge-Bereich nutzen.

Während des Fluges können sie ihren weitaus größeren und bequemeren Sitz vollständig zu einem Bett umklappen, sodass sie besser schlafen können. Im Amenity Kit der Business Kunden werden Pflegeprodukte zu hochwertigeren Qualität angeboten.

Nach dem Flug profitieren Business Class Kunden von der „Priority Baggage“, was heißt, dass sie ihr Gepäck vor allen anderen Passagieren erhalten.

Insgesamt findet eine intensivere Betreuung der Fluggäste in der Business Class statt.

Check-In Möglichkeiten in Frankfurt

Vietnam Airlines bietet mehrere Möglichkeiten sich einzuchecken: Online Check-In, Check-In am Schalter, AiRail Check-In und Check-In am Automaten. Wie die einzelnen Vietnam Airlines Check-In ablaufen, wird nachfolgend erklärt.

Vietnam Airlines Check-In

Online Check-In

Der Online Check-In ist eine Möglichkeit von zu Hause oder von unterwegs einzuchecken. Dabei muss der Passagier sich auf der Website von Vietnam Airlines sein Buchungscode sowie die gewünschten Personendaten aus dem gültigen Reisedokumenten (z.B. Reisepass, Personalausweis, Journalistenausweis usw.) eintippen. Anschließend wird die Bordkarte als PDF-Datei an die eMail-Adresse des Passagiers geschickt.

Beim Online Check-In kann der Passagier seinen Sitzplatz direkt reservieren. Mehr Informationen über die Sitzplatzreservierung gibt es weiter unten.

Es ist leider bei Vietnam Airlines noch nicht möglich sein Aufgabegepäck an speziellen Gepäckautomaten aufzugeben.

Nachdem der Passagier sich eingecheckt hat, muss er trotzdem mit der Bordkarte und den Reisedokumenten zum Schnell-Check-In Schalter der Vietnam Airlines.

Hier wird das Aufgabegepäck abgefertigt und der Passagier erhält die Flugticket, das Bändchen für das Handgepäck sowie Informationen zum Abfluggate.

Check-In am Schalter

Der Check-In am Schalter ist die klassische Variante sich für den Flug anzumelden und befindet sich für Vietnam Airlines in Terminal 2D. Nach Vorlage des Reisedokuments (in der Regel ist es der Reisepass) wird das Aufgabegepäck entgegen genommen und der Passagier erhält seine Bordkarte und einen Nachweis der Gepäcknummer.

AiRail Check-In mit Rail & Fly-Ticket

Nachdem Vietnam Airlines in den Terminal 2D umgezogen ist, ging sie mit der deutschen Bahn eine Partnerschaft ein und bietet ihren Passagieren Rail & Fly Tickets an.

Mit diesem Ticket sind alle Passagiere, die mit der Bahn nach Frankfurt anreisen, berechtigt, an einen der AiRail Check-In Schalter in Terminal 1 ihr Gepäck abzugeben und sich gleichzeitig einchecken zu lassen.

Danach können sich die Fluggäste mit dem leichten Handgepäck zum Terminal 2D begeben. Sie müssen in Terminal 2 nicht mehr zum Check-In Schalter von Vietnam Airlines, sondern können direkt zur Pass-und Sicherheitskontrolle gehen.

Wenn man die Bahnfahrt bei der Buchung vergessen hat, kann man in der Regel diese nicht nachträglich zum Flugticket buchen. Dann gibt es nur die Möglichkeit, ein separates Bahnticket zum Sparpreis zu erwerben. Das Bahnticket kann bis zu 90 Tage im Voraus gebucht werden.

Automaten-Check-In

Vietnam Airlines Check-In am Automaten

Am Frankfurter Flughafen können Vietnam Airlines Passagiere auch den Check-In selbst am Automaten vornehmen. Dies ist 24-Stunden bis 60 Minuten vor Abflug möglich. Die Check-In Automaten befinden sich neben den Check-In Schaltern der Vietnam Airlines.

Vom Selbst-Check-In am Automaten ausgeschlossen sind Flugpassagiere mit außerordentlichen Serviceleistungen und Passagiere, die mit Kleinkindern unter zwei Jahren reisen.

Das Gepäck muss nach dem Selbst-Check-In am Schnell-Check-In Schalter abgegeben werden.

Gepäck-Bestimmungen

Je nachdem welche Buchungsklasse der Vietnam Airlines gewählt wurde, gibt es verschiedene Gepäckfreigrenze. Reisende der Business Class werden höhere Freigepäckmengen eingeräumt als Reisende der Economy Class oder Premium Economy Class. Sie müssen außerdem einen geringeren Aufpreis für Übergepäck oder Sperrgut zahlen.

Freigepäckgrenze für Aufgabegepäck und Handgepäck

Falls nicht anders angegeben liegen folgende Gepäckbestimmung für Flüge zwischen Frankfurt und Vietnam vor:

 Economy ClassPremium Economy ClassBusiness Class
Aufgabegepäck2x 23kg (bis 31.12.2019)
1x 23kg (ab 01.01.2020)
2x 23kg2x 23kg
Handgepäck1x 10kg1x 10kg und 1x 2kg1x 10kg und 1x 8kg

Das Aufgabegepäck darf die Größe von insgesamt 203 cm2 und das Handgepäck darf eine Größe von 40x30x15cm nicht überschreiten.

Kinder unter 2 Jahren haben ein Freigepäck von 10kg. Außerdem dürfen sie einen komplett faltbarer Kinderwagen mitnehmen.

Kinder unter 2 Jahren, die von und nach Amerika reisen, dürfen ein Gepäckstück von maximal 23kg mit den max. erlaubten Maßen von 115 cm2 mitnehmen. Auch hier dürfen die Kinder einen komplett faltbaren Kinderwagen mit sich führen.

Anmerkung: Wenn Ticket mit mehreren Flugstreckenabschnitten, die von verschiedenen Airlines durchgeführt werden, kann die Freigepäckgrenze je nach Fluggesellschaft variieren. Bei Flugstrecken von und nach Amerika zählt die Gepäckregelung der ersten Code Share Fluggesellschaft für die gesamte Flugstrecke.

Sondergepäck

Jedes Sondergepäck muss spätestens 24 Stunden vor Abflug bei der Vietnam Airlines angemeldet sein und separat gezahlt werden. Tauch- und Golfgepäck bis 20 kg sowie Fahrräder können als Sportgepäck mitgenommen werden. Sperrgepäck wird als aufgebendes Gepäck transportiert.

Übergepäck

Wer schon vorher weiß, dass er mehr Gepäck benötigt, kann sein Mehrgepäck im Voraus als Prepaid-Gepäck zu günstigeren Konditionen als zu den am Flughafen  anfallenden Gebühren für Übergepäck buchen.

Für Flüge innerhalb Vietnams liegen die Gebühren bei 140.000 VND/5kg (ca. 5,60 Euro). Für Flüge von und nach Deutschland kostet das Mehrgepäck  180,00 USD/23kg und Maße bis zu 158cm2.

Wenn du am Frankfurter Flughafen ein zusätzliches Gepäck kaufen möchtest, kostet es dich 230,00 USD pro 23kg.

Falls du ein Übergewicht von 9kg hast,  kostet es dich 100 Euro pro Gepäckstück mit Übergewicht. Wenn du dein Freigepäckmenge um 10-22kg überschreitest, musst du 200 Euro für Übergewicht zahlen.

Fliegen mit Haustieren

Wer mit seinem Haustier fliegen will, kann sein Haustier am Check-In Schalter aufgeben. Dabei müssen sie die Regelung zum Höchstgewicht, Anforderung bzgl. der Gesundheit und zulässige Transportboxen der Vietnam Airlines beachten. Zugelassene Tiere sind Haushunde, Katzen und Vögeln.

Reisende der Business Class, Vietnam Airlines Platinum-Passagiere und SkyTeam Elite Plus-Passagiere dürfen ihre Haustiere auch in die Flugkabine mitnehmen.

Zusätzlichen Sitzplatz für Reisegepäck buchen

Alle Kunden der Vietnam Airlines haben die Möglichkeit einen zusätzlichen Sitzplatz für ihr Gepäck in der Flugkabine zu buchen. Besonders bei zerbrechlichen Sachen wie Musikinstrumente oder Antiquitäten brauchen einen sicheren Transport.

Sonstiges Sperrgut

Fahrräder, Sportausrüstungen, Kinderwagen, Buggies, Rollstühle und sonstiges sperriges Gepäck können als Sondergepäck abgegeben werden. Als Sperrgut gilt alle Gepäckstücke mit einer Länge von über 2,03m oder einem Gewicht von mehr als 32 kg.

Sicherheit-Standard von Vietnam Airlines

Vietnam Airlines Sicherheit

Vietnam Airlines gehört zu den großen namenhaften Airlines der Welt und besitzt bis zum heutigen Zeitpunkt relativ junge und gut gewartete Flugzeuge. Ihr letztes schweres Unglück mit einem Totalverlust und Todesopfer liegt 22 Jahre zurück.

Es gibt einige Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, die Sicherheit einer Fluggesellschaft anhand von bestimmten Kriterien zu prüfen und zu ranken.

Zu den bekanntesten Unternehmen, die Fluggesellschaften ranken zählt unter anderem die Skytrax, die IATA und die JACDEC.

Skytrax

Im Skytrax-Ranking von 2018 belegt die staatliche Fluggesellschaft Vietnam Airlines den 50. Platz der beliebtesten Airlines der Welt. In drei aufeinander folgenden Jahren (2016-2018) wurde die Airline von Skytrax für ihre junge und moderne Flotte mit 4 Sternen ausgezeichnet.

Allerdings muss man dazu sagen, dass sich die Ranking-Ergebnisse von Skytrax nicht nur auf die Sicherheit der Fluggesellschaften beziehen, sondern auch auf andere Dinge wie Service-Qualität, Pünktlichkeit, Komfort, Gepäckbestimmung usw. Die weltweite Umfrage beruht auf subjektive Meinung von Reisenden.

In Sachen Sicherheit bezieht sich das britische Unternehmen allerdings auf das IATA Operational Safety Audit (IOSA) mit dem Hinweis, dass es kaum möglich sei, die Sicherheit einer Airline objektiv zu beurteilen.

IATA

Eines der vielen Aufgaben der IATA (International Air Transport Association; deutsch: Internationale Luftverkehrsvereinigung) ist es, eine Sicherheitsstandard in der Luftfahrt zu definieren und zu kontrollieren. Dieser Standard ist bekannt als der IOSA-Standard (IATA Operational Safety Audit). Alle Mitglieder der IATA müssen sich dazu verpflichten, nach IOSA-Standard auditieren und zertifizieren zu lassen. Die Zertifizierung muss alle zwei Jahre erneuert werden.

Vietnam Airlines ist seit 2006 ebenfalls Mitglied der IATA und hat das IOSA erfolgreich bestanden. Damit erfüllt die Airline internationale Sicherheitsstandards und kann als sicher gewertet werden.

Airlineratings.com

Das Onlineportal airlineratings.com untersucht die nach eigenen Kriterien die Sicherheit der Fluggesellschaften und vergeben dabei bei Erfüllen aller Kriterien insgesamt 7 Sterne.

Folgende Punkte werden dabei untersucht:

  • Ist die Airline IOSA zertifiziert?
  • Ist die Airline auf der EU-Blacklist?
  • Hat die Fluggesellschaft in den letzten 10 Jahren Unfälle mit Totalverlusten gebaut?
  • Ist die Fluggesellschaft von der FAA gebilligt?
  • Entspricht das Herkunftsland der Fluggesellschaft den ICAO-Sicherheitsparametern?
  • Wurde die Fluggesellschaft aus Sicherheitsgründen von der Flugsicherheitsbehörde desjeweiligen Landes gegründet?
  • Gibt es nur Flugzeuge, die in der ehemaligen Sowjetunion gebaut und bis 1990 konstruiert wurden?

Aus dem Bericht von Oktober 2018 wurde Vietnam Airlines in Sicherheits-Angelegenheiten insgesamt mit 7 von 7 Sternen ausgezeichnet. Es wurden dabei über 400 große Airlines bewertet.

Seit 2017 ergänzt die Airline ihre Flotte mit modernen Großraumflugzeuge wie der Airbus A350-900 XBW und der Boeing 787-9 Dreamliner, die auf der Strecke zwischen Hanoi und Ho Chi Minh Stadt sowie auf wichtige internationale Flugstrecken eingesetzt werden. Seit August 2019 kam ergänzt ein weiteres Flugzeug die vietnamesische Flotte, nämlich den Boeing 787-10.

JACDEC

Wenn es um die Flugsicherheit geht, dient die globale Datenbank von JACDEC weltweit als angesehene und zuverlässige Institution für den Luftverkehr.  JADEC ist die Abkürzung von Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre und arbeitet mit den führenden Luftfahrtbehörden der Welt zusammen.

Das Unternehmen sammelt vor allem Daten von Flugunfall-Informationen in der zivilen Luftfahrt und bereitet diese auf. Daraus leitet es Auskünfte zur Flugsicherheit ab.

Die Sicherheit der einzelnen Fluggesellschaften wird anhand der Anzahl von Zwischenfällen und Totalverluste pro geflogener Kilometern bewertet.

Da alle Zwischenfälle der vergangenen 30 Jahren in die Bewertung mit einfließen, schneiden einige Airlines schlechter ab, obwohl ihre Flugzeuge in der Zwischenzeit modernisiert wurden.

Vietnam Airlines letzter tödlicher Zwischenfall liegt 22 Jahre zurück, nämlich am 3. September 1997, als die ehemalige Maschine Tupolew Tu-134 im Landeflug auf dem Flughafen Phnom Penh abstürzte. Bei diesem Unglück kamen 64 Menschen ums Leben. Nur ein Baby überlebte den Unfall.

Auf planecrashinfo.com gibt es eine Liste mit Unfallhistorie von großen Fluggesellschaften.

In den vergangenen 30 Jahren gab es 5 Katastrophen, bei denen insgesamt 171 Menschen tödlich verletzt wurden. Doch alle diese Unfälle passierten vor 1997. Trotzdem fließen diese Zwischenfälle in die Bewertung von JACDEC ein, sodass Vietnam Airlines auf dem 86. Platz der sichersten Airlines für 2018 landete.

Würde man sich allein auf die Bewertung von JACDEC beziehen, würde Vietnam Airlines sogar zu den unsichersten Fluggesellschaften gehören. Diese primitive Sichtweise ist aber nicht richtig.

Mittlerweile hat Vietnam Airlines nachgerüstet und gehört zu den Fluggesellschaften mit den jüngsten und modernsten Flotten der Welt. Sie erfüllt den höchsten internationalen Sicherheitsstandard, der von den International Civil Aviation Organisation (ICAO) festgelegt wird.

Die Modernisierung und das Sicherheitssystem der Vietnam Airlines Flotte wurden von vielen unabhängigen Instituten mit Auszeichnungen zertifiziert. Deshalb kann man unserer Meinung nach bedenkenlos in den Flieger von Vietnam Airlines einsteigen.

Vietnam Airlines Sitzplatzreservierung

Wer sich nur die Holzklasse im Flugzeug leisten kann, dem kann es auf einem Langstreckenflug ganz schön unbequem werden. Der Nacken schmerzt, weil der Kopf immer wieder zur Seite neigt, die Beine schlafen ein, weil sie zu wenig Platz zu austrecken haben, ständig muss man aufstehen, weil der Sitznachbar andauernd auf die Toilette muss.

Damit du trotzdem etwas mehr Komfort bei der Holzklasse rausholen kannst, solltest du bei Langstreckenflügen deinen Sitzplatz vorher reservieren. Wie das geht zeigen wir dir jetzt.

Für wen ist die Sitzplatzreservierung kostenlos?

Zunächst mal müssen wir dir mitteilen, dass die Sitzplatzreservierung bei Vietnam Airlines nicht für jeden Passagier kostenlos ist. Auf Langstreckenflüge wie z.B. von Frankfurt nach Vietnam werden in der Regel große Flugzeuge eingesetzt, sodass du dir kostenfrei einen Wunschplatz in der Economy Class wählen kannst.

Bei Kurz- und Mittelstreckenflügen werden aber auch kleinere Flugzeuge eingesetzt, welche die Economy Classic oder Economy Lite/Super Lite Tarifen anbieten. In diesen Tarifgruppen können Sitzplatzreservierungen nur gegen eine Gebühr vorgenommen werden.

Passagiere in der Business Class und in der Premium Economy Class können immer gebührenfrei ihre Sitzplätze reservieren.

Hinweis: Die Sitzplatzreservierung ist aber nicht verbindlich und kann aufgrund kurzfristiger Änderungen oder aufgrund anderer Gründe geändert oder storniert werden.

Wie werden die Sitzplätze reserviert?

In der Regel kann man nach dem Kauf eines Flugtickets bei einem Reisebüro oder bei einem Vietnam Airlines Büro direkt die Sitzplätze reservieren lassen.

Eine weitere Möglichkeit seinen Sitzplatz zu reservieren ist über die Vietnam Airlines App oder über die Website der Vietnam Airlines. Für die Reservierung musst du deinen Nachnamen und dein Buchungscode eingeben.

Zusätzlich leerer Sitz buchen

Wenn du gerne allein sitzen möchtest und einen oder zwei freie Sitzplätze neben haben möchtest, kannst du die „Empty Seat Option“ (ESo) gegen eine Gebühr buchen. Das bedeutet, dass du einen oder zwei Sitzplätze neben dir einfach belegen kannst.

Nachdem du deinen Economy Class Ticket gekauft hast, gehst du auf  vietnamairlines.optiontown.com . Dort wählst du deine „Empty Seat Option“ aus und gebe anschließend die Buchungsnummer deines Fluges, dein Nachname und deine eMail-Adresse an.

Wenn du deinen Flug, auf dem du freie Sitzplätze belegen willst, ausgewählt hast, musst du die Registrierungsgebühr und den Preis für den Empty Seat (ca. 11 Euro pro freier Sitz) entrichten.

Zwischen 4 bis 2 Stunden vor Abflug erhältst du eine eMail-Benachrichtigung darüber, ob frei Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Falls die Empty Seat Option aufgrund mangelnder Verfügbarkeit zu Stande kommt, wird deine Gebühr innerhalb von 5 Werktagen nach Abflug erstattet.

Allgemeine Bewertung über Vietnam Airlines

Hier stellen wir die Bewertung von verschiedenen Online Plattformen zusammen, die Vietnam Airlines bewertet haben.

TripAdviser

TripAdvisor Bewertung für Vietnam Airlines

Auf TripAdvisor haben 6846 Kunden, die mit Vietnam Airlines geflogen sind, die Fluggesellschaft nach verschiedenen Kriterien bewertet.

Dabei haben 30,4% der Reisende das vietnamesische Flugunternehmen mit ausgezeichnet bewertet. Fast 40% finden die Fluggesellschaft gut. Einige Punkte könnte man besser machen. Vor allem auf Kurzstreckenflüge wird das Unterhaltungsangebot während des Fluges bemängelt. Der fehlende Zugang zum Internet in allen Beförderungsklassen wird sehr bemängelt.

18,3 % der Passagiere fanden den Flug mit Vietnam Airlines nur befriedigend. Unzufrieden waren die Fluggäste dieser Gruppe vor allem mit dem unfreundlichen und hektischen Personal. Vor allem bei Verspätungen wird einen kundenfreundlicheren Umgang gewünscht.

Nur 7% der Passagiere vergeben der Vietnam Airlines die Note mangelhaft und 6% der Passagiere die Note ungenügend.

Insgesamt betrachtet, darf Vietnam Airlines laut den Kundenbewertungen auf TripAdvisor mit stolzen 4 Sternen (durchschnittlich 3,72 Sterne) glänzen.

KAYAK

KAYAK Bewertung für Vietnam Airlines

Auf KAYAK, eine Reisewebsite, haben 1.223 Reisende ihre Bewertung für Vietnam Airlines abgegeben. Auf einer Skala von 0 bis 10 sollte Punkte für Boarding, Komfort, Besatzung, Entertainment und Verpflegung sowie das Gesamtpacket vergeben werden.

Mit 8,2 Punkten stach vor allem die Besatzung hervor. In der Regel wird das Personal und die Besatzung im Flugzeug als freundlich und zuvorkommend empfunden.

Auch das Boarding spiegelt mit 7,8 Punkten, dicht gefolgt vom Komfort im Flugzeug mit 7,7 Punkten eine allgemeine Zufriedenheit wider. Die Sitze wurden als bequem und ausreichend groß empfunden. Das Boarding verläuft meist schnell und komplikationslos.

Auch hier wurde das Entertainmentsystem bemängelt. Bei den älteren Flugzeugen gibt es nur eine sperrige Auswahl an alten Filmen und Musikinhalten und selbst für Business Class Reisende gibt es keinen Internetzugang. Deshalb erhält die Fluggesellschaft für den Bereich Entertainment nur 6,6 Punkten.

Negative Bewertungen erhält die Airline vor allem für Innlandflüge und Flüge zu anderen asiatischen Zielen.

Allgemein gesehen sind die Reisenden trotz einiger negativ auffallenden Punkte ziemlich zufrieden mit Vietnam Airlines und bewerten die Fluggesellschaft im Gesamtpacket mit 7,9 von 10 Punkten.

 Die durchschnittliche Punktzahl für Vietnam Airlines beträgt 7,6 von 10 Punkte, was mit gut gewertet werden kann.

Kissandfly.de

Kiss&Fly.de Bewertung für Vietnam Airlines

Das Portal Kissandfly.de ist eine Online-Reiseagentur und ist Teil der Holding TTN. Es nahmen insgesamt 64 Personen an der Abstimmung teil. Mit einer durchschnittlichen Note von 4,22 (von 5) Sternen darf Vietnam Airlines sich auch hier zufrieden sein.

Das Preis-Leistungsverhältnis wurde mit etwas mehr als 4 Sternen vergeben. Auch mit dem Zustand der Maschinen sind viele Passagiere zufrieden und vergeben durchschnittlich mehr als 4 Sterne.

Im Punkto Check-In geben viele Passagiere an, dass es schnell und bequem abgefertigt wird und das Personal gut ausgebildet sind, sodass bei eventuellen Problemen eine Lösung angeboten werden kann.

Das Boarding findet meistens pünktlich statt und auch der Transfer zum Flugzeug wird als angenehm und bequem empfunden. Bei der Landung werden die Gäste ebenfalls auf angenehmen Weg zum Terminal geleitet. Insgesamt wird die Qualität des Fluges mit mehr als 4 Sternen bewertet.

Vor allem in größeren und neueren Flugzeugen konnte Vietnam Airlines mit der Bequemlichkeit der Sitzplätze punkten. Die neueren Flugzeuge haben außerdem eine verbesserte Luftqualität.

Zufrieden waren die Reisende ebenfalls mit der Sauberkeit sowie die Qualität der Decken und Kissen für Langstreckenflüge.

Über das Essen und Trinken lässt sich normalerweise streiten, denn es ist reine Geschmacksache. Einen gewissen Standard sollte jede Airline aber haben und auch hier hat Vietnam Airline 4 von 5 Sternen erreicht.

Das angebotene Unterhaltungssystem wurde wie bei den zwei oberen Bewertungsportalen schon bemängelt. Wenig neue Medien, kein Internetzugang und Steckdosen gibt es nur ab der Premium Economy Class.

Insgesamt macht Vietnam Airlines einen recht guten Eindruck und kann sich mit der Note gut zufrieden geben.

In der Kategorie Vietnam Informationen gibt es mehr nützliche Tipps und Berichte über das Land im fernen Osten und was man da alles beachten muss.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin