Visum für Vietnam beantragen: e-Visum, Visum on Arrvial, Botschaft Vietnam

Wer nach Vietnam reisen will, sollte nachschauen, ob er für Vietnam ein Visum braucht. Als deutsche Staatsbürger gibt es unter bestimmten Bedingungen die Option der visafreien Einreise. Während man früher nur über die Botschaft sein Visum für Vietnam beantragen kann, gibt es jetzt die Möglichkeit das Visum online zu beantragen. Für eilige Fälle erhält man sogar sein Visa innerhalb von nur wenigen Stunden. Wie funktioniert das Beantragen der verschiedenen Visa und welche Voraussetzungen muss man da erfüllen? Ließ weiter um dies zu erfahren.

Wird für Vietnam ein Visum benötigt?

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige brauchen für Vietnam ein Visum. Für die drei Staaten gelten jedoch jeweils andere Regelungen.

Wann braucht man ein Visum für Vietnam?

Als deutsche Staatsbürger brauchst du ein Visum für Vietnam, wenn du dich länger als 15 Tage, einschließlich der Ein- und Ausreisetag, in Vietnam aufhältst. Österreichische und Schweizer Staatsbürger brauchen immer ein Visum, wenn sie nach Vietnam einreisen wollen.

Das Visum muss vor Reiseantritt beantragt und ausgestellt werden.

Falls der internationale Flughafen von Vietnam nur als Transitbereich dienen sollte, benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger kein Transitvisum. Wenn der Transitbereich verlassen wird, um beispielsweise mit einem inländischen Flugzeug weiterzufliegen, gelten die visumfreie Bestimmung für deutsche Staatsangehörige und ein Visumpflicht für österreichische sowie Schweizer Staatsbürger.

Visumfreie Einreise für deutsche Staatsangehörige

Seit Juli 2015 dürfen deutsche Staatsbürger ohne Visa nach Vietnam einreisen, wenn sie sich nur maximal 15 Tage im Land aufhalten, einschließlich der Ein- und Ausreisetag. Diese visumfreie Einreise gilt nicht für österreichische und schweizer Staatsbürger.

Die visumfreie Regelung für die Deutschen gilt auch über den Landweg und den Schiffsweg. Das bedeutet konkret, dass deutsche Staatsbürger von China, Laos oder Kambodscha per Bus, Bahn oder Schiff nach Vietnam einreisen dürfen.

Bei einer Einreise ohne Visum sollte folgendes beachtet werden:

  • Dein Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate lang gültig sein.
  • Zwischen der aktuellen und der letzten Einreise nach Vietnam ohne Visum müssen mindestens 30 Tage dazwischen liegen. Diese Frist entfällt, wenn du bei der letzten Einreise ein gültiges Visum hattest.

Kann die visumfreie Einreise verlängert werden?

Nach Ablauf der 15 Tagen Aufenthalt ohne Visum kann eine einmalige Verlängerung beantragt werden. Voraussetzung ist die Buchung einer Pauschalreise in einem vietnamesischen Reisebüro. Das Reisebüro kümmert sich normalerweise um die Verlängerung für den Kunden. Es darf maximal um 15 weitere Tage verlängert werden. Für die Verlängerung erhält die Auslandbehörde 10 USD.

Das klassische Touristenvisum

Vietnam Visum Aufkleber im Reisepass

Für die Einreise nach Vietnam werden je nach Zielgruppe unterschiedliche Visa vergeben. Wir beschränken uns in diesem Artikel auf das klassische Visum für Touristen. Es handelt sich dabei um ein Visum, der direkt in den Reisepass eingeklebt wird oder falls ein e-Visum beantragt wurde, wird das Visum als PDF verschickt.

Gültigkeit des Touristenvisums

Ein Touristenvisum kann für einen, zwei und drei Monaten beantragt werden. Dabei muss du vorher festlegen, ob du einmal (einmaliges Visum) oder mehrmals (mehrmaliges Visum) ein- und ausreisen möchtest.

Das mehrmalige Visum macht dann Sinn, wenn du das Land zwischendurch verlassen möchtest, um andere Länder wie z.B. Laos oder um die Tempel von Angkor Wat von Kambodscha zu besuchen.

Wie kann man ein Visum für Vietnam beantragen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Visum für Vietnam zu beantragen:

  • Du kannst ein einmaliges E-Visum online beantragen, oder
  • ein einmaliges oder mehrmaliges Visum bei der vietnamesischen Botschaft beantragen, oder
  • ein Visa on Arrival beantragen.

Bisher gab es recht gute Bewertungen für das e-Visum und das klassische Visum. Bei der Visa on Arrival hingegen gab es bei manchen Probleme. Warum? Das erklären wir dir im Folgenden.

Was bedeutet einmalige und mehrmalige Einreise Visum?

Einmalige Einreise Visum (single entry visa) bedeutet: Du darfst mit dem single entry visa nur einmal in Vietnam einreisen. Sobald du das Land verlässt, erlischt das Visum sofort und ist nicht mehr gültig.

Mehrmalige Einreise Visum (multiple entry visa) bedeutet: Solange das Visum gültig ist, darfst du in Vietnam so oft einreisen, wie du möchtest. Das Visum erlischt nicht, wenn du das Land verlässt. Die mehrmalige Einreise lohnt sich, wenn du zwischendurch das Land verlassen möchtest, um die Nachbarländer zu besuchen.

Vietnam e-Visum online beantragen

Seit Februar 2017 gibt es die Möglichkeit, ein elektronisches Visum für Vietnam (kurz: e-Visum Vietnam) zu beantragen. Hierfür ist eine zweijährige Testphase vorgesehen, die kürzlich bis Januar 2021 verlängert wurde. Dieses Visum gilt nur für eine einmalige Einreise und für maximal 30 Tage Aufenthalt in Vietnam.

Der Antrag für das e-Visum kannst du bequem online ausfüllen und abschicken. Dazu musst du nur den Anweisungen im Online Antrag der vietnamesischen Einwanderungsbehörde folgen.

Sobald du dein Registration Code erhalten hast, kannst du dein e-Visum als pdf-Datei abrufen und ausdrucken. Bei der Einreise in Vietnam musst du dein e-Visum im Flughafen vorzeigen und bekommst dann einen Einreisestempel in deinem Pass.

Visum bei der Einreise beantragen (Visa on Arrival)

Vietnam Visa on Arrival (Schalter in Da Nang)

Seit Juli 2015 hat auch Vietnam das Visum on Arrival eingeführt. Das bedeutet, dass erst bei der Einreise in Vietnam ein Visum vergeben wird. Das Vietnam Visum on Arrival ist nicht im klassischem Sinne wie in Thailand zu verstehen, sondern ist eigentlich nur für dringende Fälle gedacht, oder wenn im Aufenthaltsland keine vietnamesische Auslandsvertretung existiert.

Um ein Visum bei der Einreise zu bekommen, muss man sich vorher eine Genehmigung bei der vietnamesischen Auslandvertretung einholen. Diese Genehmigung wird von allen Fluggesellschaften anerkannt. Bei der ersten Einreise nach Vietnam musst du über einen internationalen Flughafen in Hanoi, Ho Chi Minh Stadt, Da Nang, Nha Trang oder Phu einreisen, um dir zunächst das Visum-Stempel zu holen.

Handelt es sich bei deinem Visa on Arrival um ein Visum mit mehrmalige Einreisegenehmigung, ist jeder weiterer offizieller Grenzübergang ebenfalls möglich, sobald du den Visum-Stempel in deinem Pass hast. Das bedeutet, dass diese Genehmigung auch über den Landweg oder Schiffsweg aus den Nachbarländern gilt.

Im Internet gibt es viele Anbieter, die behaupten, eine Genehmigung für das Visa on Arrival garantieren zu können. Über die Echtheit solcher Angebote kann die Botschaft nicht zur Verantwortung gezogen werden. Es kann durchaus sein, dass das Visum im internationalen Flughafen von Vietnam verweigert wird.

Trotzdem nutzen immer mehr Reisende diese Option, weil sie ihren originalen Reisepass und Bargeld nicht per Post an die vietnamesische Botschaft schicken wollen. Mittlerweile gibt es viele ganz gute Erfahrungen mit dem Visa Arrival. Wir haben ebenfalls gute Erfahrung damit gemacht und können es euch wärmstens empfehlen.

Visum bei der Botschaft Vietnam beantragen

Wenn du das Visum bei der vietnamesischen Botschaft beantragen möchtest, musst du zunächst ein Antragsformular ausfüllen. Dieses Formular kannst du entweder online oder offline ausfüllen.

Wenn du den Antrag online ausfüllst, wirst du Schritt für Schritt durch das Formular geführt.

Für den Offline Antrag gibt es auf der offiziellen Seite der vietnamesischen Botschaft in Berlin (http://www.vietnambotschaft.org/visa/) eine Anleitung.

Folgende Unterlagen werden für das Visum benötigt (gilt für Deutschland):

  • Das vollständig ausgefüllte Antragsformular.
  • Einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Gülitigkeit des Visums hinaus gültig sein muss.
  • Ein biometrisches Passfoto im Format 4 x 6 cm
  • Die Visumgebühr in bar oder als Verrechnungs-Scheck.
  • Einen an dich adressierten, mit 3,60 Euro vorfrankierten Rücksendeumschlag.

Das online oder offline ausgefüllte Formular muss ausgedruckt und unterschrieben werden und zusammen mit allen anderen erforderlichen Unterlagen (inkl. Original-Reisepass und Visumgebühr) bei der Vietnamesischen Botschaft in Berlin oder in Frankfurt am Main persönlich oder per Post eingereicht werden.

Österreichische Staatsbürger müssen den Antrag an die Botschaft Vietnam in Wien einreichen. Schweizer Staatsbürger müssen das Visum für Vietnam nicht unbedingt bei der Vietnamesischen Botschaft in Bern beantragen, sondern können dies bei jeder beliebige vietnamesische Auslandsvertretung weltweit tun.

Achtung: Die obige Verlinkung ist nur eine Möglichkeit den Visum-Antrag online auszufüllen und stellt keinen Online Antrag dar.

Im Klartext bedeutet das, dass damit kein elektronisches Visum vergeben werden kann. Falls ein e-Visum gewünscht ist, bitte weiter oben im Rubrik „e-Visum online beantragen“ nachschauen.

Was kostet ein Visum nach Vietnam?

Je nachdem, für welches Visum du dich entscheidest, liegen unterschiedliche Kosten vor. Zurzeit liegen die Kosten für das e-Visum am günstigsten.

Kosten für das e-Visum

Die Kosten für das e-Visum betragen aktuell 25 USD. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte.

Kosten für das Visa on Arrival

Die Kosten für die Visum-Ausstellung auf den vietnamesischen Flughäfen hängen von verschiedenen Faktoren ab. Das Visum für eine

  • einmalige Ein- und Ausreise bis 90 Tage kostet 25,00 USD.
  • mehrmalige Ein- und Ausreise bis 85 Tage kosten 50,00 USD.

Wenn du die Genehmigung für das Visa on Arrival nicht direkt bei einer vietnamesischen Auslandsvertretung beantragt hast, kommen zusätzlich noch die Bearbeitungsgebühren für den Reiseveranstalter hinzu.

Kosten für das Visum bei Botschaft

Falls du dein Visum von der Botschaft in Berlin oder Frankfurt am Main ausgestellt haben willst, solltest du kurz vorher bei der Botschaft anrufen, um die aktuelle Visumgebühr zu erhalten. Jede Botschaft verlangt dafür andere Preise, die aber nicht viel voneinander abweichen.

Wie lange dauert die Bearbeitungszeit?

Die Bearbeitungszeit ist abhängig von der Art des Visums. Der schnellste Weg ist die Beantragung des e-Visums und des Visa on Arrival. Die Bearbeitungszeit der Botschaft Vietnam dauert ca. 1 Woche.

Die Bearbeitungszeit für das elektronische Visum

In der Regel erhält man nach ca. 1 bis 3 Tagen sein e-Visum zugeschickt.

Die Bearbeitungszeit für das Visa on Arrival

Die normale Bearbeitungszeit dauert ca. 2 Werktage. Wenn du dein Visum aber dringend brauchst hast du folgende Optionen:

  • Dringen: 1 Werktag zzgl. 10 USD
  • Super dringend: 4 Std. zzgl. 25 USD
  • Extrem dringend: 2 Std. zzgl. 50 USD

Neben der Gebühr für das Einladungsschreiben muss zusätzlich ein Stamping Fee bei der Einreise am Flughafen entrichtet werden. Die Stamping Fee muss nur für das Visa on Arrival gezahlt werden. Du kannst nur in Bar zahlen. Es werden nur die Landeswährung oder US-Dollar (passend) angenommen.

Stamping Fee für

  • 1-monatiges Visum: 25 USD und
  • 3-monatiges Visum: 50 USD.

Bearbeitungszeit für das Visum bei der Botschaft

Die Bearbeitungsfrist für einen Aufenthalt bis einschließlich 15 Tagen dauert in der Regel nur 3 Tage, ab dem Tag, an dem die Unterlagen vollständig bei einer vietnamesische Auslandsvertretung vorliegt.

Die Bearbeitungszeit für ein Visum mit einem Aufenthalt länger als 15 Tage beträgt 3-5 Tage, wenn man den Antrag bei der Botschaft einreicht. Deutsche brauchen hierfür kein Visum.

Kann man das Visum für Vietnam verlängern?

Als deutscher Tourist kannst du dein Visum problemlos bis zu 30 oder 90 Tagen mit oder ohne wiederholte Einreise verlängern lassen. Du kannst dafür in den lokalen Reisebüros oder zu den Büros der Einwanderungsbehörden gehen.

Unsere Erfahrung: Visum für Vietnam über die Botschaft

Da wir eine 6 wöchige Reise nach Vietnam planen, brauchen wir auf jeden Fall ein Visum. Bevor es das e-Visum und das Visa on Arrival gab, haben wir das Visum immer direkt bei der Botschaft in Berlin beantragt. Bisher hat es super geklappt. Wir haben alle Unterlagen inkl. Original Reisepass und Bargeld per Einschreiben gesendet und haben den Pass plus das eingeklebte Visum innerhalb von 2 Wochen erhalten.

Bedenke bitte, dass dein Antrag bis zu 3 Tagen braucht, bis er die Botschaft erreicht und das Visum wiederum bis zu 3 Tagen per Post unterwegs ist.

Falls du dein Visum auf diesem Weg beantragen willst, raten wir dir dazu, beim ersten Mal 1 Monat für den Antrag einzuplanen, weil es immer wieder Unterlagen fehlen kann, oder irgendetwas beim Ausfüllen nicht passt. Beim zweiten und anderen Malen hat es dann reibungslos geklappt.

Das Problem mit dem Ausfüllen des Antrages haben wir im Speziellen bei dem Offline Formular. Die dazugehörige Anleitung ist leider auch nicht präzise genug, um den Antrag auf Anhieb richtig auszufüllen. Aus bekannten Kreisen hören wir immer wieder, dass sie einen zweiten, berichtigen Antrag stellen mussten.

Mittlerweile kann man den Antrag online ausfüllen. Dabei wird der Antragsteller Schritt für Schritt durch das Formular geführt. Vielleicht klappt es dann besser. Wir haben bisher noch keine Erfahrung mit dem Online Ausfüllen gemacht.

Eine weitere Möglichkeit ist über eine Agentur dein Visum zu beantragen. Da fallen zwar etwas Gebühr an, aber du wirst garantiert dein Visum bekommen.

In unseren Vietnam Reiseführer wichtige Informationen für deine Reise.

Quellen zum Nachlesen

Weitere Informationen findest du auf den offiziellen Webseiten der vietnamesischen Auslandsvertretung.

Informationen für Deutsche Staatsbürger

  • Botschaft Vietnam mit Sitz in Berlin
  • Botschaft Vietnam mit Sitz in Frankfurt am Main.
  • auswärtiges Amt Vietnam

Informationen für Österreichische Staatsbürger

  • Botschaft Vietnam mit Sitz in Wien

Informationen für Schweizer Staatsbürger

  • Botschaft von Vietnam in der Schweiz
Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin