Wetter Hanoi Vietnam online: aktuelle und monatliche Übersicht

Du planst eine Reise nach Hanoi Vietnam, weißt aber nicht wie das Wetter aktuell aussieht? Oder du planst deinen Vietnam Urlaub in ferner Zukunft und brauchst eine zuverlässige Wetter-Prognose bzw. eine monatliche Wetterübersicht oder eine Jahresübersicht? Hier erhältst du alle wichtigen Informationen über das Wetter in Hanoi. Im Vietnam Reiseführer erhältst du außerdem viele nützliche Tipps für deine Vietnam Reise.

Wetter Hanoi aktuell

Wetter, 26 August
Wetter in Hanoi Booked net
+31

max.: +32° min.: +27°

Luftfeuchtigkeit: 68%

Wind: NW – 2 KPH

Hier erhältst du kompakt und informativ alle wichtigen Informationen über das heutige Wetter für Hanoi. Die stündliche Wettervorhersage hilft dir, deinen Urlaub besser zu planen.

Im folgenden wird der Wetter Trend für Hanoi Vietnam in 16, 14 und 7 Tage Prognose gezeigt. Falls du vorhast, eine spontane Reise nach Hanoi zu unternehmen, wird dir dies von großem Nutzen sein.

16 Tage Trend – Wettervorhersage für Hanoi

Nachfolgend siehst du die Wettervorhersage für die nächste 16 Tagen. Dies ist ein langer Zeitraum, weshalb sich das Wetter in Hanoi immer wieder ändern kann.

14 Tage Trend – Wettervorhersage für Hanoi

Im Folgenden findest du die Wetter Prognose für die nächsten 14 Tage in Hanoi-Vietnam.

7 Tage Trend – Wettervorhersage für Hanoi

+31
°
C
H: +32°
L: +27°
Hanoi
Montag, 26 August
7-Tage-Vorhersage ansehen
DiMiDoFrSaSo
+30°+32°+34°+31°+28°+29°
+26°+24°+25°+25°+25°+23°

Der Wetter Trend für die nächsten 7 Tage in Hanoi ist meistens ziemlich genau. Deshalb kannst du mit diesen Daten deinen Urlaub in Hanoi besser planen.

Monatliche Wetter-Übersicht für Hanoi und Besonderheiten des einzelnen Monats

Unten wird das Wetter von Hanoi in den einzelnen Monaten kurz beschrieben. Damit kannst du dir ein ungefähres Bild machen, wie kalt oder wie heiß es in Hanoi wird bzw. ob die Regenwahrscheinlichkeit in einem bestimmten Monat besonders hoch ist.

Hanoi Wetter in Januar

Der Januar in Hanoi ist einer der kälteste Monat im Jahr. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 22,7mm und im Schnitt regnet es 2 Tage im Monat. Im Januar gibt es insgesamt nur 11 Stunden Tageslicht. Das ist immerhin eine Stunde mehr als in Deutschland. Der Himmel ist die meiste Zeit bewölkt und lässt kaum Sonnenlicht durch.

Die niedrigste Temperatur, die man in der Nacht verzeichnen kann, liegt im Durchschnitt bei 14°C. Die Tagestemperaturen schwanken bei 20°C . Dennoch sollte man nicht den Fehler machen, diese Temperatur zu unterschätzen, weil sie vergleichsweise zu Deutschland recht mild erscheint.

Mit einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80%, einer Windtemperatur von 16°C und einer Windgeschwindigkeit von 11km/h kann die Kälte bis in den Knochen ziehen. Wenn du viel mit dem Moped oder Motorrad unterwegs bist, solltest du auf jeden Fall eine Windjacke dabei haben.

Doch wer denkt, dass die Straßen deshalb leer sind, weil die Menschen lieber hinter verschlossener Tür im Warmen bleiben wollen, hat sich grundlegend getäuscht.

Im Januar sind selbst die kleinsten Gassen von Hanoi voll von Menschen und Stimmengewirr. Das geschäftliche und hektische Leben scheint noch eine Spur zuzulegen. Aber warum ist das so? Warum ist der Januar so besonders und so stressig für die Menschen in Vietnam?

Nun, mit dem Januar beginnt die Vorbereitungszeit für das vietnamesische Neujahr, das Tet-Fest. Die Menschen müssen schauen, dass sie alle Erledigungen noch vor dem Tet-Fest schaffen, um unbeschwert und frohen Mutes in das neue Jahr zu gehen.

Hanoi Wetter in Februar

Das vietnamesische Neujahrfest Tet fällt für gewöhnlich auf einem Tag in Februar. Tet ist auch eine Zeit des Frühlingsbeginns. Tagsüber wird die Durchschnittstemperatur um einen Grad wärmer. In der Nacht kühlt das Wetter von Hanoi auf 16°C runter. Insgesamt gibt es mit 11,5 Stunden Tagslicht eine halbe Stunde mehr Tageslicht als im Januar. Die Sonne lässt sich während des Tages öfters blicken.

Nebel und Nieselregen sind typisch für den Februar, insbesondere am frühen Morgen sieht das Wetter oft düster und grau aus. Mit einer Niederschlagsmenge von 16,6mm regnet es im Durchschnitt 3 Tage im Februar. Die Luftfeuchtigkeit bleibt weiterhin recht hoch bei 79%.

Da es in der Früh etwas kühler werden kann, solltest du dir einen leichte Jacke und einen Regenschirm mitnehmen.

Wer das vietnamesische Neujahr Flair von Hanoi gerne miterleben will, sollte ca. 1 Woche vor Tet Zeit in Hanoi sein. Zu Tet-Zeit gibt es die vielfältigsten und leckersten Gerichte. Die Straßen sind bunt und mit vielen Lichtern geschmückt. Überall stehen Kumquats und Pfirsichbäume – zwei traditionelle Pflanzen, die während der Tet-Zeit nicht fehlen dürfen.

Am 1. Tag des neuen Jahres nach dem Mondkalender verfällt alle Straßen von Hanoi in einen tiefen, hundertjährigen Dornröschenschlaf. Fast alle Läden sind zu. Kaum ein Mensch befindet sich auf der Straße. Die sonst so laute und quirlige Stadt ist so still, dass man sie kaum wiedererkennt.

Ab dem 5. Tag des neuen Jahres nach dem Mondkalender gibt es viele Feste in Hanoi wie zum Beispiel das Đống Đa Fest zur Erinnerung an den Sieg des Königs Quang Trung über die Chinesen , das Kampffest (ähnlich wie Restling) oder das allgemeine Tempelfest.

Hanoi Wetter in März

Im März ist das Wetter in Hanoi sehr schön und warm. Die Temperatur steigt auf angenehme 23°C und am Abend wird es nur noch auf 18°C runterkühlen. Die Niederschlagsmenge steigt von 16,6mm auf 43 mm. Mit Anstieg des Niederschlags steigt auch die Regentage auf 6 Tage im Monat.

Mit 12 Stunden Tageslicht wird der Tag wieder um eine halbe Stunde länger als im Vormonat. Auch der Wind ist nicht mehr so eisig und erbarmungslos. Die Windgeschwindigkeit beträgt zwar noch 16km/h, aber die Temperatur des Windes ist auf 21°C gestiegen.

Man könnte meinen, dass die Sonne sich im März öfters blicken lässt, aber es ist leider nicht so. 63% der Zeit bleibt sie hinter den Wolken versteckt.

Das Wetter im März eignet sich gut für ausgiebige Sightseeing Touren, weil es weder zu heiß, noch zu kalt ist.

Hanoi Wetter in April

Das Wetter in Hanoi ist in diesem Monat sehr schwül, stickig und unangenehm.

Mit 71mm Niederschlagsmenge auf 13 Tagen verteilt und einer Luftfeuchtigkeit von 86% ist es ziemlich nass im April. Die Wände und der Boden scheinen die ganze Zeit zu schwitzen. Es bilden sich Wasserpfützen am Boden.Im Schnitt regnet es 5 Tage im Monat.

Der Tag wird mit 12,5 Stunden wieder etwas länger, aber die Sonne lässt sich weiterhin nicht sehr oft blicken: Man darf mit 46% Wahrscheinlichkeit auf sie rechnen.

Die Tagestemperaturen liegen bei 28°C, während die tiefste Temperatur in der Nacht um den 22°C schwankt.

Hanoi Wetter in Mai

Im Mai beginnt der Sommer. Die Temperaturen schießen schlagartig in die Höhe. Zwar beträgt die durchschnittliche Temperatur 32°C, aber an einzelnen Tagen erreicht sie einen unglaublichen Wert von 46°C.

Die Menschen verkriechen sich in klimatisierten Räumen und wünschen sich sehnlichst den Regen herbei. Doch bei einer Niederschlagsmenge von 133,8 mm gibt es im Schnitt nur 7 Tage Regen.

Das Wetter ist erbarmungslos in Hanoi-Vietnam. Viele Leute machen im Mai im Ausland oder am Strand Urlaub, um der städtischen Hitze zu entkommen. Oft wünscht man sich die Sonne hinter irgendwelche Wolken, aber sie kommt immer wieder zum Vorschein. Sie listig und ungnädig. 13 Stunden lang lässt sie sich im Schnitt blicken.

Die leichte Windbrise kann man sich getrost schenken, denn mit einer Temperatur von 28°C bringt sie nicht wirklich Kühle in der glühenden Hitze.

Wer in Mai nach Vietnam reisen will, sollte es sich gut überlegen, da die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit unerträglich ist. Wenn du unbedingt im Hochsommer nach Vietnam reisen möchtest, solltest die Vietnam Strände vorziehen.

Hanoi Wetter in Juni

Im Juni steigt die durchschnittliche Temperatur weiter an, aber die Spitzenwerte liegen „nur noch“ bei 44°C. Zu fast 100 Prozent kann man sagen, dass kein Tag unter 30 Grad liegt. Im Schnitt darf man mit 34°C tagsüber rechnen und am Abend mit 26°C.

Mit einer Niederschlagsmenge von 162,6mm regnet es ca. 8 Tage im Monat. Die Feuchtigkeit im Juni ist etwas niedriger als im Mai mit 82%.

Nur in 39% verschwindet die Sonne hinter den Wolken. Wenn der Wind Hanoi einen Besuch abstattet, dann mit einer Temperatur von 30°C. Deswegen kann er getrost wegbleiben. Das ist, wie wenn man mit einem heißen Föhn zusätzlich in die Hitze bläst.

Der Juni und Juli haben die längsten Tage im Jahr mit 13,5 Stunden im Schnitt.

Hanoi Wetter in Juli

Das Wetter im Juli in Hanoi ist nicht viel anders als der Juni. Die Sonne scheint weiterhin gleichgültig auf die Stadt herunter. 13,5 Stunden lang stellt sie sich zur Schau, bis sie sich dazu entschließt, hinter dem Horizont zu verschwinden.

Mit 85% Luftfeuchtigkeit kommt noch die unerträgliche Schwüle hinzu, die das atmen so erschwert. Ständig hat man das Gefühl, in der offenen Sauna zu sein. Der ersehnte Regen beehrt Hanoi nur 8 Mal im Monat mit seinem Besuch. Die Regenmenge liegt bei 178mm im Juli.

Spitzentemperaturen bis zu 43°C kann man an einzelnen Tagen verzeichnen. Im Schnitt liegt die Temperatur bei 33°C am Tag und 26°C am Abend.

Hanoi Wetter in August

Im August verändert sich das Wetter in Hanoi kaum merklich. Es bleibt weiterhin bei Durchschnittstemperaturen von 33°C. Manchmal kommt es vor, dass die Erderwärmung wieder Purzelbäume schlägt und 42°C auf die Hauptstadt Vietnams schickt. Die erhoffte Kühle bekommt man erst in der Nacht, wenn das Wetter auf 26°C abkühlt.

Da die hohe Luftfeuchtigkeit sich keineswegs im Vergleich zum Vormonat verbessert hat, bleibt auch der August heiß und schwül. Es regnet ca. plus minus 8 Tage im Monat. Der Tag wird aber langsam wieder kürzer, aber nur um eine halbe Stunde.

Der Augustwind kann getrost fern bleiben, denn er bringt auch nichts als Wärme mit sich. Was soll man in der glühende Hitze mit 30°C Windtemperatur?

Hanoi Wetter in September

Im September kommt endlich die erhoffte Kühle wieder. Höchsttemperaturen von durchschnittlich 34°C ist zwar immer noch heiß, aber akzeptabel im Vergleich zu den Monaten Mai bis August. Kühler wird es auch am Abend mit angenehme 21°C.

Während es im Süden so richtig schüttet, gibt es nur 5 Tage Regen im September. Mit 12,5 Stunden Tageslicht, hast du reichlich Zeit deine Sightseeing Touren am Tag zu machen. Die Luftfeuchtigkeit liegt weiterhin bei 88%, aber man nimmt ihn weniger wahr als in August.

Im September beginnt der Herbst. Die Blätter färben sich in den verschiedenen Rot- und Gelbtönen. Er ist ein schöner Monat, um in Hanoi Urlaub zu machen.

Hanoi Wetter in Oktober

Hanoier behaupten, dass der Oktober der schönste Monat im Jahr ist. Man befindet sich mitten im Herbst, wo farbenfrohe Blätter im angenehmen Sonnenlicht leuchten. Der leichte Duft der weißen Ditablüten schwebt irgendwo in der Luft und betört die Sinne.

Mit Temperaturen von durchschnittlich 29°C wird es merklich angenehmer. Das Rausgehen erfordert nicht mehr solche Überwindung. Gegend Abend bleibt es mit 22°C immer noch so warm, dass man mit Shorts und T-Shirt auf die Straße kann.

Die stärkste Regenzeit ist mit dem August abgeschlossen. Nun kommt es nur noch an 4 Tagen im Monat zu Regenfälle. Die Tage werden kürzer. Nach 11,5 Stunden geht die Sonne bereits vollständig unter. Der Wind wird mit 25°C etwas frischer und angenehmer. Deswegen ist er auch en willkommener Gast.

Hanoi Wetter in November

Man müsste meinen, dass der Winter im November beginnt und das Wetter in Hanoi-Vietnam recht kühler sein müsste. Doch dem ist nicht so.

26°C beträgt die durchschnittliche Tagestemperatur und auch der Wind hat nur 25°C. Somit ist das Wetter für deutsche Verhältnisse wunderbar angenehm. Selbst in der Nacht schafft die Temperatur auf 19°C. Man braucht nur eine leichte Jacke überzuziehen.

Die Wintertrockenheit setzt in November ein. Der Regen beschränkt sich auf 2 Tage im Monat. Es gibt täglich nur noch 11 Stunden Tageslicht und es wird den ganzen Winter über auch nicht weniger Tageslicht geben.

Die Luftfeuchtigkeit bleibt bei 83% und wird im Dezember auch nur minimal runtergehen. Aber dadurch das die Temperatur nun nicht mehr so hoch ist, wird ist die hohe Luftfeuchtigkeit auch erträglicher.

Hanoi Wetter in Dezember

Mit Dezember hat der Winter endgültig Einzug gefunden. Die Temperaturen schaffen es nur noch auf durchschnittlich 22°C tagsüber und in der Nacht beträgt sie nur noch 15°C. Man sollte sich auf jeden gegen Abend wärmer anziehen, wenn man nach draußen geht.

11 Stunden Tageslicht müsste ausreichen, um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Hanoi zu sehen. Da es abends nun kühler ist, steigt auch der Appetit. Was gibt es schöneres als sich abends den Magen mit allen möglichen Leckereien zu füllen, während es draußen leicht kühl wird und noch näher zusammenrückt?

Mit der Luftfeuchtigkeit ist es so ne Sache in Vietnam. Es bleibt ganzjährig hoch. Aber im Winter wird sie aber in Kombination mit dem Wind eisig.

Durch die globale Erderwärmung kommt es in den letzten Jahren immer wieder vor, dass der Dezember wie im Hochsommer erscheint. Bis zu 33°C kann es an einigen wenigen Tagen werden.

Das Wetter von Hanoi im Jahresüberblick

Du bist gerade am Überlegen, wann du nach Vietnam fliegen sollst? Dieser Jahresüberblick wird dir bei deiner Entscheidung helfen können. Die wichtigsten Werte für das Wetter von Hanoi werden hier zusammengefasst.

Im Beitrag "Klima Vietnam" erhältst du mehr über die Wetterlage von Vietnam. In "Regenzeit Vietnam" erhältst du einen Jahresüberblick, wann es wo am stärksten regnet. Somit kannst du deine Reise besser einplanen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin