Halong Bucht Vietnam: Auf einer Dschunke durch die UNESCO Weltnaturerbe

Kaum eine Gegend ist so faszinierend wie die weltberühmte Halong Bucht, welche zu den größten Highlights von Vietnam zählt. Vorbei an schwimmenden Dörfern und an gigantischen, von Regenwald bedeckten Karstfelsen, an einsamen Stränden und in der Ferne schaukeln typische Dschunken mit gehissten Segeln im türkisblauen Wasser. Ein Anblick, den man am liebsten aufsaugen und einatmen möchte, damit dies im Gedächtnis bleibt. Aber wenn man sich nicht vorher informiert, kann die Reise auch in ein Desaster enden. Wir geben dir einige Tipps, wie du deine Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gestalten kannst.

Halong Bucht – Überblick

Die meisten kennen die Bucht von Halong aus Werbeprospekten und anderen Medien. Typische Bilder sind gehisste Dschunken vor Riesengesteine im tiefgrünem Meer. Wahrscheinlich wissen auch die meisten, dass Halong in Vietnam liegt, aber wo genau? Und was hat der von Sagen und Märchen umwobene Name Halong Bucht auf sich? Was steckt aber tatsächlich hinter dem Naturwunder? Das alles erfährt ihr hier.

Halong Bucht Karte

Die Bucht von Halong ist ein ca. 1.500 km² großes Gewässer im Golf von Tonkin, die ein Teil des südchinesischen Meers und somit auch ein Teil des Pazifiks ist. Seit 1994 wurde die Bucht mit fast 2.000 Kalksteinfelsen und Inseln in die Liste der UNESCO Weltnaturerbe gesetzt. Einige dieser Felsformationen ragen mehrere hundert Meter aus dem Wasser. Die Bucht liegt nur 170 km von Hanoi entfernt.

Halong Bucht Karte
Halong Bucht Karte

Bedeutung des Namens „Vịnh Hạ Long”

Der vietnamesische Name für die Halong Bucht ist „Vịnh Hạ Long”. „Vịnh” bedeutet „Bucht”, „Hạ” bedeutet “herabsteigend, absteigend” und „Long” bedeutet „Drache“. Zusammengesetzt bedeutet „Vịnh Hạ Long” “Bucht des herabsteigenden Drachens”. Einer Legende nach soll vor vielen vielen Jahren ein Drachen hier gewohnt haben. Als er Vietnam vor Feinden verteidigen musste, schlug er mit seinem Schwanz tiefe Furchen in das Gebiet. So entstanden die heutigen Felsen, die deshalb auch “Drachenfelsen” genannt werden. Diese Felsen wurden dann vom Meer umspült und der Drache taucht ins Meer unter. Es gibt naturlich noch einige andere Version dieser Legende, aber der Kern bleibt, dass ein Drache Furchen in dieser Gegend geschlagen hat.

Jede Insel in der Halong Bucht hat eine Legende und das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die markanten Felsen regen die Fantasie der Bewohner an. So gibt es schlafende Riesen, Kamelkarawanen, Schildkröten oder Löwen, die aus dem Nichts im Wasser auftauchen.

Geologische Erklärung für die Entstehung der Karststeinfelsen

Tatsächlich sind die Felsen Überreste von 300 Milionen alter Muschelbänken, die durch tektonische Bewegungen trockengelegt wurden. Das verbliebene Oberflächenwasser versickerte und es bilden sich Tropfsteinhöhlen und trichterförmige Täler. Durch Erderosionen wurden die Täler immer tiefer, einige Höhlen stürzten ein und so entstand die typischen Felsformationen der Halong Bucht. Nach einer weiteren tektonischen Bewegung fließt das Wasser vom Südchinesischen Meer Richtung Nordvietnam und setzte die Karstürme unter Wasser.

Die Grotten und Höhlen sowie einige Strände können deshalb teilweise nur bei Ebbe betreten werden. Viele von den Felsen sind durch und durch mit grünen exotischen Pflanzen bewachsen. Auf größere Karstfelsen ist sogar ein Dschungel entstanden. Flora und Fauna können sich hier wild und unberührt entwickeln. Unter Wasser schaffen das warme Wasser und das üppige Plankton schaffen ein Lebensraum für mehr als 1.000 Fischsorten und 160 Korallenarten. Die Gewalt der Natur hat auf manchen Felsen richtige Durchgänge gezaubert, sodass wir heute die Höhlen und Grotten gut erforschen können.

Sehenswürdigkeiten der Halong Bucht

Was gibt es schöneres als die Nacht in einer Dschunke zu verbringen und über sich den Sternenhimmel zu haben? Draußen, außerhalb der Dschunke ist es so still, dass man nur seinen eigenen Atem hören kann. Was für ein Gefühl ist es, wenn die Sonne über den Horizont schaut und mit ihren kecken, warmen Strahlen einem vom Schlaf weckt, nur um zu zeigen, wie die gigantischen Kalksteinfelsen sich aus dem glitzernden Wasser empor hobt und der Welt ihre mystische Schönheit kundtun. Hat man sich erst mal an den Anblick gewöhnt, wird die Dschunke aber weiter ziehen, um irgendwo auf einem kleinen, einsamen Insel zu stranden, wo nichts als Sonne, Strand und Meer – und vielleicht noch Palmen und Dschungel zu vorzufinden sind.

Dein Urlaub könnte so oder so ähnlich aussehen, wenn du dir ein privates Boot mietest und 1-2 Nächte auf dem Meer verbringen willst. Die Bucht von Halong sowie die Bucht in der Umgebung von Halong gehören zu den schönsten und beliebtesten Vietnam Sehenswürdigkeiten.

Schwimmende Fischerdörfer mitten in der Bucht

schwimmende Fischerdörfe in der Halong Bucht

Mitten in der Halong Bucht, in geschützten Buchten wohnen ca. 300 Fischerfamilien auf Booten oder in schwimmenden Häusern. Meist tun sie dies schon über Generationen. Ihre auschließlich aus Holz bestehenden Boote bauen sie aus überlieferte Erfahrungen. Eine schriftlich festgehaltete Bauanleitung gibt es nicht. Wenn Taifunen vom Südchinesischen Meer kommt, verstecken die Bewohner sich in Grotten, die im Inneren zu gut geschützten Seen einiger Inseln führen. Generell ist es aber vorboten die Inseln zu besiedeln, da sie zur Weltnaturerbe gehört. Es ist sehr interessant das Leben der Menschen auf Wasser zu beobachten.

Halong Bucht

Halong Bucht ist ohne Zweifel eine traumhafte Bucht, aber leider durch den Massentourismus sehr überlaufen. Die meisten und bekanntesten Touren starten vom Hafen Tuan Chau. Es steht meist bis zu 100 Dschunken und Boote gleichzeitig am Hafen. Wenn die Schiffe weiter auf das Meer fahren, zerstreuen sie sich nach und nach und es wird etwas ruhiger.

Du wirst an schwimmende Dörfer vorbeisegeln und viele Inseln und Höhlen vorfinden. In den Höhlen erwarten dich tolle Gesteinsformationen. Manche von denen sehen wie Tiere aus. Einige Formationen ähneln einem Elefanten, andere einem Affen oder einer Schlange. Die Stalaktiten und Tropfsteinformationen werden von bunten Scheinwerfern bestrahlt, die ein schönes Farbenspiel erzeugt und der Höhle etwas Magisches verleiht.

Um zu den Höhlen und einsamen Stränden zu gelangen, muss man auf die Kajaks umsteigen, da das Wasser dort zu flach für die Dschunken ist. Die Kajakfahrt ist wundervoll und man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Alles wirkt so mystisch und surreal. Dieses Gänsehautgefühl gilt auch für die benachbarten Buchten Lan Ha und Bai Thu Hai.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Halong Bucht sind:

  • Cua Van Floating Village
  • Sung Sot Höhle
  • Me Cung Höhle
  • Tieng Ong Höhle
  • Luong Höhle
  • Titov Insel

Vorteil: Es gibt viele Anbieter, sodass du eine große Auswahl hast, eine luxuriöse Dschunke zum guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Es gibt viele luxuriös ausgestattete 4-5 Sternen Schiffe zum guten Preis.

Nachteil: Unter den Anbietern gibt es viele miese Touren. Da hilft nur die Bewertungen der Anbieter durchzulesen und aus dem Bauchgefühl raus entscheiden.

Lan Ha Bucht

Lan Ha Bucht (Vietnam)
Lan Ha Bucht (Vietnam)

Die Bucht von Lan Ha liegt direkt neben Halong Bucht und ist noch weitgehend unberührt. Auch wenn diese Bucht inzwischen kein Geheimtipp mehr ist und mehr und mehr touristisch ausgebaut werden, hat sie im Vergleich zu Halong Bucht deutlich weniger Touristen. Bekannte 4-5 Sternen Dschunken wie die Azelea Cruise, Orchid Cruise, Era Cruise und Mon Cheri Cruise haben sich bereits am Hafen Pha Got etabliert. Das Angebot ist hier nicht so groß wie in Halong Bucht und die Gefahr eine schlechte Tour zu erwischen ist geringer.

Sehenswürdigkeiten in der Bucht von Lan Ha:

  • Ba Trai Dao Insel und Insel
Halong Bucht: Der Strand am Ba Trai Dao

Auf dem Ba Trai Dao Strand sieht man nur selten bis gar keine Menschen. Es gibt keine Hotels und andere Wohnmöglichkeiten, weshalb der Strand hier unberührt bleibt und nur von wenigen Menschen besucht wird. Man kann hier wunderbar ungestört schwimmen gehen oder einfach am Strand die Sonne genießen.

  • Sang-Toi Höhle (Hell-Dunkel-Höhle oder Bright-Dark-Cave)

Die Sang Toi Höhle liegt in der Bucht Lan Ha und gehört zum Ca Bat Insel. Über die Jahre hat das Wasser einen Durchgang in die Karstfelsen gebohrt, den wir heute als die Hell-Dunke-Höhle bezeichnen. Die Decke der Höhle liegt ziemlich tief und der Boden steht unter Wasser. Deshalb kann man nur bei Ebbe die Höhle mit dem Kajak befahren. Bei Flut wird die Höhle komplett mit Wasser gefüllt. Während es in der Höhle sehr dunkel ist, wird es auf der anderen Seite der Höhle plötzlich strahlend hell, weil das Innere der Höhle unter freien Himmel steht. Man von allen Seiten von riesigen grünen Felsen umringt. Ein sehr schönes und mystisches Gefühl. Der Name der Höhle leitet sich aus dem plötzlichen Wechsel des Licht-Verhältnisses.

  • Ba Ham See
"<yoastmark

Mitten auf der Đầu Bê Insel liegt der Ba Ham See, welcher am äußersten Rand der Bucht liegt. Der See ist kreisförmig und von grünen Felsen umgeben. Es gibt drei Höhlen am Fuße der Felsen. Die Böden der Höhlen werden von Wasser umschwemmt, sodass man mir dem Kajak durchfahren muss. Auf der Insel wachsen viele schönen Blumen wie Orchideen. In einer der Höhlen kann man glitzernde Stalaktiten bewundern, eine andere Höhle hat am Ende des Eingangs einen uralten Sternenfruchtbaum, der immer noch Früchte trägt. Affen, Eichhörnchen und Papageien sind Dauergast auf diesem Baum. Die dritte Höhle birgt viele Fledermäuse und Fische.

  • Viet Hai Floating Village (Schwimmendes Dorf Viet Hai)
Viet Hai Floating Village
Viet Hai Floating Village

Bai Tu Hai Bucht

Die Bai Tu Hai Bucht ist noch weitgehend unerforscht und hat noch weniger Touristen als die Lan Ha Bucht. Hier findet man schon leichter einen ruhigen einsamen Platz, wo die Schönheit der Natur in vollen Zügen erlebt werden kann. 4-5 Sternen Dschunke wie die Signature Cruise, Athena Cruise oder Dragon Legend Cruise sind beliebte Schiffe, die vom Hon Gai Hafen aus starten.

Sehenswürdigkeiten in Bai Tu Hai Bucht

  • Vung Vieng Floating Village
Vung Vieng Floating Village in Bai Tu Hai Bucht
Vung Vieng Floating Village in Bai Tu Hai Bucht

Die Insel Cat Ba

Die Insel Cat Ba ist die größte Insel in der Halong Bucht. Auf der Insel kannst du Höhlen besuchen, auf dem Strand liegen, Kajak fahren oder eine Tour zum nahegelegenen Affeninsel machen. Cat Ba besitzt drei bekannte Badestrände: Cat Co 1, Cat Co 2 und Cat Co 3. Für Erkundung der Insel kannst du dir einen Fahrrad oder einen Roller leihen. Die Wege sind recht hügelig, sodass es durchaus sehr anstrengend mit dem Fahrrad werden kann.

Froschsee im Cat Ba Nationalpark
Froschsee im Cat Ba Nationalpark

Highlight von Cat Ba ist sein 150.000 Hektar großes Nationalpark, wo du seltene Tierarten beobachten kannst. Den Park gibt es seit 1986 und ist nur 15 km von Cat Ba Stadt entfernt. Viele Anbieter, darunter auch die Cat Ba Ventures bieten Trekking Touren an. Der Nationalpark von Cat Ba hebt sich aufgrund der besonderen Flora und Fauna von anderen Nationalparks in Vietnam ab. 700 verschiedene Pflanzenarten wurden hier bereits entdeckt, wovon ca. 160 zu medizinischen Zwecken genutzt werden. Für Abkühlung in den heißen Tagen lädt der kleine Froschsee (Frog Lake) zum Schwimmen ein.

Halong Bucht Tour Empfehlung

Die meisten Menschen reisen von Hanoi über Hai Phong nach Halong. Am Hafen von Halong gibt es unzählige Touren zum Halong Bucht, die aber sehr überlaufen ist. An einem Tag starten zig Schiffe gleichzeitig los und fahren hintereinander her. Nicht nur das trübt das Erlebnis, sondern auch die Tatsache, dass der Schwerpunkt solcher Touren auf Partys und Outdoor Aktivitäten liegt. Das Naturerlebnis kommt hier deutlich zu kurz. Deshalb raten wir dir deine Tour von Cat Ba aus zu buchen.

Da viele es dennoch bevorzugen, aus welchen Gründen auch immer, direkt von Halong aus zu starten, zeigen wir dir zunächst Möglichkeiten auf, wie du am besten von Hanoi nach Halong gelangst. Anschließend stellen wir dir die Wahl unseres Anbieters vor. Wir sagen dir auch, was im Preis enthalten ist und für was du zusätzlich noch draufzahlen musst. Du erfährst unter anderem, wie viele Tage du für deine Reise einplanen solltest und wo du nach anderen Anbietern suchen kannst.

Warum ist es besser von Cat Ba aus starten?

Luxus-Schifffahrt durch Halong und Cat Ba Bucht

Wenn du mehr Wert auf spektakuläre Natur legst, solltest du deine Bootstour lieber von der Insel Cat Ba aus buchen. Der Vorteil ist hier offensichtlich:

  • Es starten viel weniger Schiffe von Cat Ba in die Halong Bucht.
  • In der Regel werden kleinere Boote für 10-12 Personen verwendet
  • Es gibt ein überschaubares Angebot an Touren. Deshlab ist die Gefahr über den Tisch gehaut zu werden viel geringer.
  • Die Insel selbst ist schön mit viel Natur. Sie liegt in der Nähe von Lan Ha Bucht, die mindestens genauso schön ist wie die Halong Bucht, aber viel ruhiger und angenehmer ist.

Solltest du dich für Cat Ba entscheiden, kannst du eine Fähre von Hai Phong nach Cat Ba nehmen.

Anfahrt: Möglichkeiten von Hanoi nach Halong zu gelangen

Du kannst entweder mit dem Bus, dem Zug oder mit dem Motorrad nach Halong gelangen. Solltest du dich für die ersten zwei Möglichkeiten entscheiden, ist es ratsam einen Tag vorher dein Fahrticket zu kaufen. So gibt es am Abfahrtag keinen Stress. Falls du nach Cat Ba möchtest, kaufst du dir das Ticket für die Fähre am besten vor Ort. Auch die Tour solltest du lieber direkt vor Ort buchen, weil du dann mehr Verhandlungsspielraum hast.

  1. Mit dem Bus

Es gibt etliche Busse, die jeden Tag in 5 bis 15 Minuten Takt von Hanoi direkt nach Halong fahren. Die meisten Busse halten am Busbahnhof in My Dinh und Luong Yen in Hanoi an. Die früheste Fahrt beginnt um 6 Uhr morgens und die letzte Fahrt ist um 17 Uhr. Endstation ist der Bai Chay Bahnhof in Halong. Der Preis pro Person liegt bei ca 100.000 VND (3,85 Euro) für Sitzplätze und 200.000 VND (7,69 Euro) für Liegeplätze.

Es gibt aber auch Busse, die dich nach Hai Phong bringen. Oft beinhalten die Fahrkarten auch die Fährticket nach Cat Ba. Da es sich aber um ein Kombiangebot für ausländische Touristen handelt, liegt der Preis höher als wenn man Busticket und Fährticket separat kauft.

  1. Mit dem Zug

Mit dem Zug kannst du sehr bequem von Hanoi nach Hai Phong gelangen. Es gibt zwei Zugklassen: die Soft Seat und die Hard Seat. Vom Preis her unterscheiden sie sich nur um 5000 VND (= 0,20 Euro). Die Zugkarten selbst kosten um die 70.000-100.000 VND (2,70-3,85) pro Nase und pro Fahrt, je nachdem welchen Zug man wählt und zu welcher Zeit man fährt. Zur vietnamesischen Neujahrzeit nach dem Mondkalender und in den großen Sommerferien oder an besonderen Feiertagen wie der 1. Mai ist es in ganz Vietnam alles viel teurer. Durchschnittlich dauert eine Zugfahrt ca. 5 Stunden.

In Hai Phong angekommen, kannst du entweder zu Fuß zum Fährhafen an der Ben Binh Straße laufen (dauert ca. 30 Minuten) oder du kannst dich für 30.000 VND (1,15 Euro) von einem Taxi hinbringen lassen. Die Boote nach Cat Ba fahren stündlich.

Achtung: Wenn du am Fährhafen in Hai Phong angekommen bist, wirst du von vielen Straßenverkäufern belagert, die dir überteuerte Tickets verkaufen wollen. Bleib hartnäckig und zahle nur den Preis, der am Schalter für Touristen angezeigt wird, oder kauf dein Ticket direkt am Schalter oder beim Betreiber.

  1. Mit dem Motorrad

In den letzten Jahren ist es in Vietnam in Mode gekommen, mit dem Motorrad Urlaub zu machen. Der vietnamesische Begriff dafür ist „đi phượt“. Eine eins zu eins Übersetzung dafür gibt es nicht. Im Groben ist es Backpacking auf dem Motorrad. Es ist eine Art Tourismus, bei dem man als Reisegepäck nur einen Rucksack mitnimmt und auf dem Motorrad selbstbestimmend von einem Ort zum anderen reist. Meistens gibt es keine feste Routenplanung, sondern man lässt sich einfach treiben.

Es gibt zwei Routen, um von Hanoi nach Halong zu gelangen:

  • Die erste Route ist ca. 155 km lang und führt dich von Hanoi über den Highway 5 bis zur Kreuzung Sài Đồng. Von dort aus fährst du weiter Richtung Bắc Ninh. In Bắc Ninh angekommen nimmst du den Highway 18 und fährst an Phả Lại – Chí Linh – Đông Triều – Uông Bí vorbei bis du schließlich Hạ Long erreichst.
  • Die zweite Route startet am Flughafen Nội Bài, wo du den Highway 18A Richtung Bắc Ninh nimmst. Du fährst wieder an Phả Lại – Sao Đỏ – Đông Triều – Uông Bí vorbei bis nach Hạ Long. Die Fahrt ist ca. 160km lang.

Ausflüge auf dem Motorrad sind vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt, da sie flexibel bleiben und die Natur aus nächster Nähe sehen können. Sie können anhalten wann sie wollen und ihren Zeitplan individuell ändern.

Welche Tour-Anbieter für die Halong Bucht ist empfehlenswert?

Es gibt viele Anbieter für die Halong-Bucht-Tour mit unterschiedlichen Preisen. Da wir viele gute Reiseberichte von Cat Ba Ventures lasen, haben wir uns für dieses Unternehmen entschieden. Normalerweise entscheiden wir uns für Touren, die auch für Einheimische gemacht werden, weil man als Einheimische alles etwas günstiger bekommt. Aber hier haben wir eine Ausnahme gemacht.

Der Preis von Cat Ba Venture liegt etwas über dem Preis von anderen Anbietern aus der gleichen Kategorie, was aber wohl daran liegt, dass Cat Ba Ventures die Touren hauptsächlich für ausländische Touristen machen. Auf ihrer Website findet man ausschließlich Informationen auf Englisch und nicht auf Vietnamesisch.

Die Touren finden in kleinen Gruppen statt und sind gut organisiert. Cat Ba Ventures vermieten übrigens auch Fahrräder und Roller für die Erkundung auf der Insel. Darüber hinaus bieten sie auch Trekking Touren, Klettertouren, Kajakfahrten und Inselexspedition an.

Die Boote von Cat Ba Ventures sind klein, aber mit allen notwendigen Sachen ausgestattet. Es ist kein 5 Sternenschiff, daher ist alles eher schlicht, aber geschmackvoll eingerichtet. Es gibt ein gemütliches Sonnendeck, das Essen im Boot schmeckt hervorragend und alles wird frisch zubereitet. Bei einer zweitätigen Tour sind mit an Board der Kapitän, ein Koch und einen Guide, der fließend Englisch sprechen kann. Die Toilette und Dusche sind sauber. Die Schlafkabinen zweckmäßig eingerichtet. Im Schiff gibt es Schließfächer, wo du deine Wertsachen wie Geldbeutel und Reisepass aufbewahren kannst.

Die Crew von Cat Ba Ventures stammen selbst aus einem Fischerdorf und schätzen vielleicht deshalb alles, was die Natur hier zu bieten hat. Sie achtet nicht nur darauf, dass wir niemanden stören, sondern auch, dass wir nicht selbst gestört werden. Sie halten an ruhigen Orten mit klarem Wasser an, wo die Gäste ungestört baden können. Das Team ist sehr freundlich und versuchen ihren Gästen die Schönheit dieser Gegend nahe zu bringen und nicht nur Geld mit Tourismus zu machen.

Warum mindestens eine Nacht auf dem Schiff verbringen?

Eine zweitätige Bootstour hat mehr Vorteile als Tagestouren. Bei schönem Wetter wird die Fahrt zu einem unvergesslichen Ereignis. Warum? Das sagen wir dir hier in knappen Worten:

  • Du hast keinen Zeitdruck und kannst in Ruhe die märchenhafte Landschaft genießen.
  • Es ist eine Erfahrung wert morgens aufzuwachen und direkt die gigantischen Felsformationen durch das Fenster zu sehen.
  • Bei Sonnenuntergang sehen die Felsen, Inseln und Dschunken atemberaubend schön aus. Am Abend hast du von Deck aus einen freien Blick zu den Sternenhimmel. Ein sehr beeindruckendes Erlebnis.
  • Du kannst tiefer in die Bucht von Halong fahren und den Massentourismus hinter dir lassen.
  • Meistens buchen die Touristen bei Cat Ba Ventures nur Tagestouren. Deshalb besteht die Chance, dass weniger als 6 Fahrgäste an Board sind.
Sonnenuntergang in der Halong Bucht
Sonnenuntergang in der Halong Bucht

Wie bei allen Dingen gibt es immer einen Hacken: Für eine Tagestour verlangt Cat Ba Venture um die 25-30 USD, der Preis für eine zweitägige Tour kostet um die 125-130 USD, also mehr als das Vierfache. Es gibt einige andere Anbieter, die etwas günstiger sind, aber Cat Ba Venture macht ihre Touren wirklich gut und man bekommt was für sein Geld. Sie werben auch damit, eher abgelegene Gegenden zu befahren, wo weniger Touristen sind und das ist tatsächlich auch so.

Was ist im Preis für die zweitätige Bootstour der Cat Ba Venture enthalten?

  • Übernachtung auf dem Boot in einer schönen Schlafkabine
  • Frühstück, Mittag und Abendessen (alles wird frisch zubereitet)
  • Abholung vom Hotel
  • Kajaks
  • Wasserfeste Tasche zum Kajaken
  • Englischer Guide, der dich bei den Kajaktouren begleitet
  • Kostenloses Wasser
  • Gebühren für die Bucht von Lan Ha und die Halong
  • Schnorchelausrüstung
  • Stirnlampen

Dafür musst du extra zahlen:

  • Softdrinks und Alkohol
  • Kaffe und Tee außerhalb des Frühstücks
  • Trinkgeld für die Crew

Wie viele Tage sollte man auf der Insel verbringen?

Da die Anreise von Hanoi aus doch ca. 5 Stunden dauert, würden wir dir nicht empfehlen, sofort mit der Bootstour loszulegen. Man ist da übermüdet und kann die Natur nicht wirklich genießen. Nimmt euch für den Anreisetag ein Hotelzimmer und geht was Gutes essen. Während du deine Bootstour machst, kannst du dein Gepäck im Hotel lassen. Am zweiten Tag kannst du entweder die zweitätige Bootstour antreten und am vierten Tag die Insel Cat Ba erkundigen oder andersrum. Das ist völlig egal. Damit brauchst du schon 3 weitere Tage. Eine Nacht solltest du noch auf der Insel schlafen, um dich auszuruhen und für den nächsten Morgen startklar zu machen. Somit verbringst du insgesamt 4 Nächte und 5 Tage in der Bucht, wovon 1 Nacht in der Dschunke ist.

Um es anschaulicher zu machen:

  1. Tag: Ankunft in Cat Ba. Übernachtung im Hotel uns sich ausruhen. (1. Nacht im Hotel)
  2. Tag: Bootstour zur Bucht von Lan Ha und Halong oder zu Bai Tu Hai Bucht. (2. Nacht im Boot)
  3. Tag: Bootstour; es geht gegen Abend zurück auf die Insel Cat Ba (3. Nacht im Hotel)
  4. Tag: Besuch des Cat Ba Nationalparks und Erkundung der Insel (4. Nacht im Hotel)
  5. Tag: Abreise

Wo kann man noch Halong Touren buchen?

Auf TripAdviser und getyourguide.de werden viele Touren angeboten. Dort kann man sich die Bewertungen durchlesen und sich dann für eine geeignete Tour entscheiden.

Halong Bucht Wetter und beste Reisezeit

Wann ist die beste Reisezeit für Halong?

Welche Jahreszeit und welcher Monat ist die beste Reisezeit für die Halong Bucht? Nun das schönste Wetter gibt es im Spätsommer sowie Anfang und Mitte Herbst in den Monaten August bis Oktober.

Daneben ist das Wetter in den Monaten April und Mai auch sehr schön mit viel Sonnenschein. Wer den April in Nordvietnam verbringt, sollte sowieso ans Meer gehen, da in der Stadt viel Feuchtigkeit in der Luft liegt und es deshalb unangenehm schwül und nass werden kann.

Zwar liegt die Regenzeit in der Halong Bucht zwischen Mai bis September, aber im Mai, August und September regnet es nur mäßig und auch nur ganz kurz, sodass man mit großer Wahrscheinlichkeit gutes Wetter bekommt. Nach dem Regen kommt die Sonne meistens auch wieder zum Vorschein. Aus diesem Grund brauchst du dir keine Sorgen zu machen, wenn wir dir hier vorschlagen, während der Regenzeit nach Halong zu fahren.

Im Folgenden findest du ein Diagramm zur Klima in Halong für die letzten 5 Jahre. Nähere Informationen über das Wetter und die Klima in Halong findest du im Beitrag „Halong Bucht Wetter“.

Klimadiagramm Halong Vietnam
Klimadiagramm Halong (Vietnam)

Wann soll man Halong meiden?

In den Monaten November bis März ist es in Halong meist nebelig, grau und bewölkt, sodass die Aussicht auf die wunderschönen Karststeinfelsen und die berühmten Dschunken nicht möglich ist. Viele Touristen, die während der Trockenzeit nach Halong fahren, waren enttäuscht, dass sie die schöne Landschaft aus den Reiseprospekten nicht wiedererkennen können.

Die Monate Juni und Juli solltest du ebenfalls meiden, weil Nordvietnam zu dieser Zeit häufig von Taifunen heimgesucht wird. Aufgrund des Unwetters gibt es des Öfteren Fahrverbote für Boote und Schiffe auf der Halong Bucht. Wenn du Glück hast, darf man bei Unwetter ein Tagesauflug zur Bucht machen, aber eine Übernachtung auf dem See ist nicht gestattet. Deshalb ist es nicht ratsam im Juni und Juli die Bucht zu besuchen.

Fazit zur Halong Bucht

Wenn man sich vor der Reise gut vorbereitet, etwas recherchiert, dann ist die Tour in Halong eine Traumreise. Man wird sie so vorfinden, wie die Googlebilder es ausspucken. Wenn man aber unvorbereitet eine Tour bucht, muss man auf gut Glück hoffen, dass alles wie gewünscht läuft. Es gibt in Halong einfach zu viele schlechte, aber auch eine Menge gute Angebote. Beachte auch das richtige Reisewetter. Die Naturlandschaft in Halong ist herrlich und auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Ebenfalls sehr schön und oft mit Halong verglichen wird die trockene Halong Bucht von Ninh Binh. Anstatt türkisblaues Wasser sind aber die Karstfelsen in Ninh Binh von Reisfeldern umgeben. Dieser Ort ist ebenfalls ein gigantischer Naturphänomen, die kulturell auch einiges zu bieten hat.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teilen
Twittern
WhatsApp
Pin